Abriss als Beginn für doppelten Neuanfang

, Uhr

Mit diesem Plan kommen auch neue Herausforderungen auf die Apothekerin zu: „Das bedeutet, dass wir uns vergrößern. Dann brauchen wir mehr Personal und wir suchen jetzt schon.“ Ab Oktober beginnt eine PTA-Auszubildene ihr halbjähriges Praktikum in der Einstein-Apotheke. Wenn es von beiden Seiten aus passt, wäre ein späterer Wechsel in die „Neue Apotheke“ denkbar. Bäumlisberger weiß um das Problem der PTA-Knappheit. Sie hofft, dass sie und ihr Vater durch das frühzeitige Bemühen in knapp anderthalb Jahren mit einem guten Team die Neueröffnung feiern können. Dazu kommt, dass auch das Sterillabor mit umgezogen ist. In den neuen, modernen Räumlichkeiten können bereits Infusionen & Co. hergestellt werden. „Wir sind inklusive unserem Reinraum zur Herstellung von Parenteralia in das Quartier umgezogen. Die anschließende Validierung haben wir erfolgreich abgeschlossen, so dass wir unsere Patienten nahtlos versorgen konnten.“

Bäumlisberger ist gespannt auf die Entwicklung der beiden Apotheken, da die Standorte, trotz der geografischen Nähe, sehr unterschiedlich sind. „Im Quartier ist es momentan so, dass wir aufgrund des Shopping-Angebotes vornehmlich Laufkundschaft haben. Doch wir hoffen, dass auch hier mit der Zeit noch Praxen dazukommen. So ist es zumindest geplant. Die zu Verfügung stehenden Räumlichkeiten werden aktuell noch ausgebaut, ganz fertig ist das Quartier noch nicht.“

Die Apothekerin geht aktuell davon aus, dass es auch zukünftig mehr Rezepteinlösungen in der „Neuen Apotheke“ geben wird. Auf bestimmte Spezialisierungen möchte sie sich aktuell jedoch noch nicht festlegen. „Wir werden uns dann auf unsere Kunden einstellen.“ Anfang 2022 soll der Neubau stehen und bereit zum Bezug sein. Bäumlisberger ist gespannt auf den zweiten Neustart in so kurzer Zeit.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Genossenschafts- statt Privatbank
Neuer Vorstandschef für Apobank»
Kein Umverpacken wegen Securpharm
Reimporte: Überkleben bis zur Schmerzgrenze»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»