Messzahlen für Melatonin, Semaglutid und Opiumtinktur

, Uhr

Eine weitere Änderung in Abschnitt 1 betrifft die Sexualhormone und Hemmstoffe. Die Rubrik wird um Apalutamid erweitert. Der Arzneistoff besitzt andiandrogene Eigenschaften und bindet als selektiver Androgen-Rezeptor-Antagonist, an der Ligandenbindungsstelle des Rezeptors. Janssen Cilag hat die Zulassung für Erleada zur Behandlung des nicht metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinoms bei erwachsenen Männern, wenn ein hohes Risiko für metastatische Erkrankungen besteht. Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat folgende Messzahlen festgelegt: N1 = 40, N2 = 120 und N3 = 400 Stück.

Abschnitt 2 „Nicht abgeteilte Darreichungsformen zur oralen Anwendung
Die Magen-Darm-Mittel werden um die Position „Opiumtinktur“ ergänzt. Ende 2018 brachte InnoCur Dropizol mit Morphin in einer eingestellten Opiumtinktur zur Behandlung schwerer Durchfälle beispielsweise durch eine Zytostatikatherapie oder neuroendokrine Tumore, wenn andere Antidiarrhoika keine ausreichende Wirkung erzielt haben, auf den Markt. Das Arzneimittel zu 10 mg/ml ist in den Packungsgrößen 10 ml, 3x10 ml und 10x10 ml verfügbar. 1 ml Tinktur aus Papaver somniferum L Trockensaft (Rohopium) entsprechen 10 mg Morphin. Ein Tropfen enthält 50 mg eingestellte Opiumtinktur. Die maximale Einzeldosis sollte einen Milliliter, die maximale Tagesdosis sechs Milliliter nicht überschreiten. Die Messzahlen richten sich nach der Einzeldosis bis zu 3 ml oder g je Einzeldosis. Besetzt ist N1 mit 5 ml, N2 mit 16 ml und N3 mit 40 ml.

Abschnitt 4 „Abgeteilte Darreichungsformen zur Injektion oder Infusion“
Die Position Migränemittel wird um den monoklonalen Antikörper Galcanezumab – enthalten in Emgality (Lilly) – ergänzt. Das Arzneimittel hat im September die EU-Zulassung zur Migräneprophylaxe für Patienten mit mindestens vier Migränetagen im Monat erhalten. Die N1 ist mit zwei Stück und die N3 mit drei Stück besetzt. Die Normgröße 2 bleibt unbesetzt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Unsicherheiten bei der Abrechnung
LAV warnt vor der Belieferung von E-Rezepten »
Mehr aus Ressort
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur »
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»