Können Grippeimpfstoffe ausgeeinzelt werden?

, Uhr

Wie kann eine Abgabe von Teilmengen umgangen werden? Die einfachste Lösung wäre ein Kauf der Impfdosen zu zehn Stück durch den Arzt auf Privatrezept. Der Mediziner kann dann in der Praxis die Vakzine an seine Privatpatienten verimpfen und in der Praxis abrechnen. Dabei ist das Steuerrecht zu beachten. Der Arzt einzelt also selbst aus und trägt das finanzielle Risiko.

Wieso sind Einzeldosen knapp? In einigen Bundesländern haben die Impfstoffhersteller erst Einzeldosen ausgeliefert, Apotheken fehlten die Packungen zu 10 und 20 Stück für die Belieferung des Sprechstundenbedarfs. Einzelne Kassen wie die AOK Plus haben eine Ausnahmeregelung getroffen und die Abgabe der Einzeldosis zu Lasten des Sprechstundenbedarfs genehmigt und auf Retax und Regress verzichtet.

Was kann passieren wenn Privatpatienten keine Einzeldosis in der Apotheke bekommen? Es besteht die Möglichkeit, dass der Sprechstundenbedarf, der zur Impfung der Kassenpatienten vorgesehen ist, verwendet wird. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Arzt einen Privatpatienten mit einer Vakzine aus dem GKV-Fundus impft und ihn dann mit einer Verordnung in die Apotheke schickt und dieser die Impfdosis in der Praxis wieder abgeben soll – aber die Apotheke den Patienten nicht beliefern kann. In diesem Fall zahlt die Kasse die Impfdosis des Privatpatienten und der Arzt bekommt die Impfdosis ein zweites Mal vom Patienten erstattet.

Wird ausgeeinzelt, muss die abgebende Apotheke gemäß § 14 Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) ihren Name und die Anschrift angeben. „Soweit es sich bei den Arzneimitteln um aus Fertigarzneimitteln entnommene Teilmengen handelt, sind neben der vom Arzneimittelgesetz geforderten Kennzeichnung Name und Anschrift der Apotheke anzugeben.“ Außerdem muss dem Patienten – vorausgesetzt, die entnommene Teilmenge ist zur Anwendung am Menschen bestimmt – gemäß § 11 Arzneimittelgesetz „die für das Fertigarzneimittel vorgeschrieben Packungsbeilage“ mitgegeben werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»