Berlin - Da schmelzen die Marktanteile: In den Apotheken werden weniger Diätprodukte verkauft – besonders hart trifft das den Marktführer Almased.

Der Diätmarkt in der Apotheke ist stark rückläufig, doch besonders massiv trifft es den Marktführer. Im Vorjahresvergleich hat Almased in den ersten sechs Monaten 42 Prozent eingebüßt. Parallel schrumpfte der Gesamtmarkt – Apotheke und Versandhandel – um 25 Prozent. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 hat Almased sogar 58 Prozent verloren, der Gesamtmarkt war im gleichen Zeitraum um 35 Prozent rückläufig. Damit ist der Marktanteil der Marke aus Bienenbüttel seit Anfang 2014 von 40 auf 28 Prozent nach Umsatz und von 47 auf 30 Prozent nach Absatz gefallen. Mit Rabattaktionen hatte der Hersteller im Sommer 2015 versucht, den Absturz aufzuhalten.

Weitere Empfehlungen: