«Zurück zur Übersicht
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG 01.11.2019
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG

Video zum Heilpflanzenanbau bei Hevert-Arzneimittel

Von der Pflanze zum Arzneimittel in 200 Meter Luftlinie

Heilpflanzenanbau bei Hevert-Arzneimittel - Von der Pflanze zum Arzneimittel in 200 Meter Luftlinie
Nussbaum -

Qualitätssicherung der Rohstoffe, Ausbau der Kompetenz in der Naturheilkunde und Umweltschutz sind die drei Hauptgründe für den Hevert-eigenen Anbau von Arzneipflanzen. In 2014 wurde das erste Heilpflanzenfeld mit der Echten Goldrute am Unternehmenshauptsitz in Nußbaum angelegt, in 2018 folgten ein weiteres Feld und ein Gewächshaus mit zahlreichen Heilpflanzen.

Ein buntes Meer aus Pflanzen erfreut zur Blütezeit mit seinen strahlenden Farben die Besucher und Mitarbeiter des Unternehmens. Die Hevert-Bienen und andere Insekten erfreuen sich ebenfalls an der Artenvielfalt. Sie wollen selbst einen Blick auf den Heilpflanzenanbau bei Hevert werfen? Hier erwartet Sie ein kurzes Video. 

Eine Auswahl von Heilpflanzen, die für die Herstellung der Hevert-Arzneimittel besonders wichtig sind, wird seit 2014 am Unternehmenshauptsitz von Hevert in Nußbaum angebaut. So wuchsen hier dieses Jahr zum Beispiel die Königskerze mit ihren leuchtendgelben runden Blüten, der Rote Sonnenhut – auch als Echinacea bekannt, die Ringelblume mit ihrem unverkennbaren Erscheinungsbild und das Echte Herzgespann.

Mit dem eigenen Heilpflanzenanbau kann der Arzneimittelhersteller die Qualität der Rohstoffe für seine Produkte noch besser sicherstellen und seine Expertise in der Naturheilkunde weiter ausbauen. „Vom Pflanzensamen zum fertigen Arzneimittel sind es nur 200 Meter Luftlinie und die Qualitätssicherung liegt ganz in unserer Hand“, so Geschäftsführer Marcus Hevert.

Alle Rohstoffe werden vor dem Einsatz in der Herstellung auf ihre Qualität untersucht, so auch die Heilpflanzen aus dem Hevert-eigenen Anbau. Getestet wird auf Identität, Wirkstoffgehalt, Reinheit, mikrobiologische Qualität, Pflanzenschutzmittel-Rückstände, Schwermetalle und Aflatoxine. Dabei handelt es sich um Standardtests. Das heißt, auch wenn keine Pflanzenschutzmittel beim Anbau verwendet werden, wird trotzdem darauf getestet, auch um beispielsweise bei externen Überprüfungen, das Nichtvorhandensein von Pflanzenschutzmitteln nachweisen zu können.

Aufgrund steigender Verkaufszahlen wächst auch der Bedarf an Rohstoffen bei Hevert. Deshalb ist für die Zukunft eine schrittweise Ausweitung des Heilpflanzenanbaus geplant.

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum

Telefon: 06751 - 91 00
Telefax: 06751 - 91 01 50

E-Mail: info@hevert.de
Internet: www.hevert.de

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»
Internationales

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»

Johnson kassiert Handy

Streit um britischen Gesundheitsdienst»

Tschechien

6 Tote nach Amoklauf an Krankenhaus»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Foodwatch kritisiert Klöckner scharf

Personalmangel: 250.000 Lebensmittelkontrollen fallen aus»

EU-Gesundheitsstudie

Deutschland mit Spitzenwert bei Depressionen»

Krankenkassen-Umfrage

Kinderärzte warnen vor Smartphones»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»