«Zurück zur Übersicht
Pharm Allergan GmbH 25.10.2019
2019 Logo Allergan

Neuer Rahmenvertrag

Rabattvertrag oder Auswahl im generischen bzw. importrelevanten Markt

Frankfurt am Main -

als pdf herunterladen (s.u.)

Rabattarzneimittel stehen weiterhin an erster Stelle in der Abgaberangfolge des neuen Rahmenvertrages.1 Demnach kann im Falle eines bestehenden Rabattvertrages das Original abgegeben werden, da die Apotheke unter mehreren Rabattarzneimitteln frei wählen kann, unabhängig von deren Preis.2
Sind keine Rabattverträge vereinbart, findet die Auswahl im generischen (§ 12) oder importrelevanten Markt (§ 13) statt.1

Im importrelevanten Markt3, d. h., es sind nur ein Original und Importe verfügbar, darf grundsätzlich das namentlich verordnete (Original-)Arzneimittel oder alle günstigeren Importpräparate abgegeben werden. Die Bestimmung preisgünstiger Importe zur Erfüllung des Einsparziels4 erfolgt dabei nach einer neuen Preisabstandsregelung5.
Zu beachten ist laut RA Jörn Grotjahn, Fachanwalt für Medizinrecht, „dass Abgaben nach § 11 (also rabattierte Arzneimittel) nicht in den Umsatz des importrelevanten Marktes nach § 13 fließen und somit auch nicht zugunsten des Einsparziels verbucht werden“.

Sobald ein Generikum und /oder ein zweites Original verfügbar sind, liegt der Auswahlbereich im generischen Markt und es muss eines der vier preisgünstigsten Arzneimittel abgegeben werden.6
In beiden Auswahlbereichen setzt das verordnete Arzneimittel den Preisanker, d. h., das abgegebene Arzneimittel darf nicht teurer als das verordnete sein.6,7

Praxisbeispiel: Für die Originalpräparate Botox®, Lumigan® und Ganfort von Allergan gelten zahlreiche Rabattverträge, d. h., die vorrangige und wirtschaftliche Abgabe dieser Arzneimittel als Original ist gesichert. Ab November 2019 wird Lumigan® für ca. 42 Mio. GKV-Versicherte* und Ganfort® für ca. 23 Mio. GKV-Versichert* rabattiert sein. Botox® ist bereits für ca. 55 Mio. und somit rund 80 % aller GKV-Versicherten rabattiert.8

Bestehen keinerlei Rabattverträge, ist eines der vier preisgünstigsten Arzneimittel auszuwählen (generischer Markt)6 oder die Wahl findet zwischen Original und Importen statt, ohne Verpflichtung zur Abgabe preisgünstiger Importe (importrelevanter Markt)7.

Bei Pharmazeutischen Bedenken9 sollte das verordnete Original abgegeben werden (Sonder-PZN und Begründung nicht vergessen!).

* Derzeit sind Lumigan® für 36 Mio. und Ganfort® für 10 Mio. GKV-Versicherte rabattiert8; ab 1. November 2019 gelten zusätzlich Rabattverträge für Lumigan® mit der AOK Nordost, AOK Rheinland/HH, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und Barmer sowie für Ganfort® mit der Barmer und der IKK classic

Abgabeschema als PDF

1 § 10 Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung nach § 129 Abs. 2 SGB V, gültig seit 01.07.2019
2 § 11 Rahmenvertrag
3 § 13 Abs. 1 Rahmenvertrag
4 § 13 Abs. 5 Rahmenvertrag
5 § 2 Abs. 8 Rahmenvertrag
6 § 12 Rahmenvertrag
7 § 13 Abs. 2 Rahmenvertrag
8 www.deutschesarztportal.de/arzneimittel/aktuelle-rabattvertraege, Stand: 01.10.2019
9 § 14 Rahmenvertrag

Pharm Allergan GmbH
Westhafenplatz 6-8
60327 Frankfurt am Main

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Neuer Deutschlandchef für Wick»

Generikakonzerne

Sandoz/Hexal: Back to the roots»

Kooperation mit Kry

eRezept: DocMorris schnappt sich Tele-Ärzte»
Politik

Lieferengpässe

IKK: Hersteller verunsichern Patienten»

Künstliche Befruchtung

BKK Kinderwunsch: Kasse zahlt bis 42»

Datenschutz

Patient verwechselt – 105.000 Euro DSGVO-Buße»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»

Arzneimittelsicherheit

Nebenwirkungen: BfArM will KI nutzen»
Panorama

Zigarettensteuer

Wissenschaftler fordern Preiserhöhung um 30 Prozent»

Gewalt gegen Ärzte

Randale in Notaufnahme»

Versandhandel

Ebay: Nutzer verkauft Cialis vom toten Opa»
Apothekenpraxis

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»

Schaufensterdekoration

Hilfe, es weihnachtet sehr!»

BPhD fordert 1,15 Euro pro Minute 

Pharmazeutische Dienstleistungen: ABDA lüftet Geheimnis»
PTA Live

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»

PTA-Schulen

Blindow-Schulen: Neuer Standort in München»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»

Erkältungsverlauf

Inkubationszeit: Von der Ansteckung bis zu den Symptomen»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»