Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale? Hagen Schulz, 23.08.2019 12:24 Uhr

Berlin - Viel Geduld brauchen seit über anderthalb Jahren die Bürger im Berliner Stadtteil Karlshorst. Denn eine riesige Baustelle rund um den S-Bahnhof sorgt dort für Staus, Umleitungen und Lärm. Betroffen ist auch der Inhaber der Treskow-Apotheke. Hier arbeiten die Bagger quasi direkt vor der Haustür. Kunden und Lieferanten können nur auf Umwegen in die Apotheke gelangen. Und das wird noch eine ganze Weile so bleiben.

Durchhaltevermögen ist gefragt in der Treskow-Apotheke. Noch bis Sommer 2021 sollen die Bauarbeiten rund um den Karlshorster Bahnhof andauern, wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) auf einer Infoveranstaltung mitteilten. Große Teile der Treskowallee, einer viel befahrenen Magistrale im Südosten Berlins, sind davon betroffen. Straßenbahnhaltestellen mussten verlegt und Fußgängerwege zum Teil gesperrt werden.

Das entstandene Verkehrschaos hatte natürlich Auswirkungen auf den Betrieb in der rund 200 Meter vom Bahnhof gelegenen Treskow-Apotheke. „Seitdem die Bauarbeiten dieses Jahr so massiv ausgeweitet wurden, merken wir schon, dass hier weniger Kunden vorbeikommen“, so der Inhaber. Dennoch will er sich nicht auf die Baustelle als Hauptgrund für den Kundenschwund festlegen: „Manchmal ist es schwer erklärbar. Vielleicht hat es auch mit dem Zusammenfallen der Ferien und dem Urlaub der umliegenden Ärzte zu tun.“

Nur auf Umwegen ist die Treskow-Apotheke aktuell erreichbar. Das spüren vor allem die Lieferanten, die oftmals im Stau steckenbleiben und sich dann durch die unübersichtliche Straßenführung zur Apotheke kämpfen müssen. Dadurch komme es oft zu Verspätungen bei der Medikamentenlieferung, erzählt der Inhaber der Treskow-Apotheke. „Aber wir informieren unsere Kunden immer rechtzeitig, wenn wir ein Medikament erst um 14 statt um 13 Uhr ausgeben können“, so der Berliner Apotheker.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Höhe der Löwen

Deal: Gründer revolutionieren Interdentalreinigung»

Stada-Gesundheitsreport

Jeder Vierte fragt nach „Billig-Arzneimitteln”»

Arzneimittelentsorgung

Neue Kampagne: Ins Klo ist kacke»
Politik

Grippeschutz

Via-Apotheken wollen impfen»

BPI gegen vdek

Lieferengpässe: „So werden Zahlen künstlich reduziert“»

Apothekenstärkungsgesetz

Dienstleistungen verbleiben im VOASG»
Internationales

CVS

Auch Rx-Präparate: Apothekenketten liefern mit Drohnen»

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»
Pharmazie

Atopische Dermatitis

„Emollienzien plus“: Bewusstsein für Basistherapie schärfen»

AMK-Meldung

Weitere Ringbrüche bei GinoRing, Qualitätsmängel bei Avonex»

LABOR-Download

Übersicht der Ranitidin-Rückrufe»
Panorama

FU Berlin

Erster Student der Freien Universität gestorben»

Kritik von CDU, SPD und AfD

Grünen-Politikerin für Eigenbedarf bei harten Drogen»

Aktienkurs legt zu

Biogen will Alzheimer-Mittel zulassen»
Apothekenpraxis

Negativtrend ungebrochen

Westfalen-Lippe: Wieder weniger Apotheken»

Rabattaktion zum Jubiläum

Apotheker bietet Preise wie vor 20 Jahren»

Einnahmehinweise

Apothekerinnen entwickeln Antibiotika-Aufkleber»
PTA Live

Alte Apotheke Bottrop

Zyto-Skandal: Anklage gegen zwei PTA»

Apothekenkonzerte

Kollegen mit Konzert „geflasht“»

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »