Hilfstaxe

Rabatt-Eigentor der Kassen? APOTHEKE ADHOC, 21.02.2018 07:58 Uhr

Berlin - Die Apotheker fühlen sich gegenüber den Krankenkassen massiv benachteiligt und klagen gegen den Schiedsspruch zur Hilfstaxe. Doch aus der Sicht betroffener Zyto-Apotheker schneiden sich die Kassen mit dem neuen Rabattsystem sogar teilweise selbst ins Fleisch: Wenn die Apotheken die Herstellung für sie defizitärer Sterilrezepturen nicht mehr übernehmen, müssten die Kassen wieder Fertigarzneimittel bezahlen.

Mit der neuen Hilfstaxe wurde unter anderem ein pauschaler Rabatt von 1,6 Prozent auf Originalpräparate festgelegt. Der GKV-Spitzenverband hatte dem Vernehmen nach im Schiedsverfahren sogar 3 Prozent Rabatt gefordert. Stadler vermutet, dass etwaige Skonti einfach mit einberechnet wurden.

Zyto-Apotheker Dr. Franz Stadler kontert: „Skonti stehen hier nicht zur Debatte, da Apotheken meines Wissens von den Kassen auch weder eine Einzugsermächtigung noch ein verkürztes Zahlungsziel erhalten, Apotheken im Gegenteil und in aller Regel die Ware aber für die Kassen kostenlos vorfinanzieren.“ Aber selbst unter Hinzuziehung der Skonti sei es in vielen Fällen für zubereitende Apotheken unmöglich, die geforderten 1,6 Prozent Generalrabatt für Originalia zu erzielen.

Die Hersteller reagieren laut Stadler auf entsprechende Rabattnachfragen mit „komplettem Unverständnis“, teilweise bekam er telefonisch den launigen Vorschlag, dann doch einfach das Fertigarzneimittel abzurechnen. Meistens handelt es sich laut Stadler um monoklonale Antikörper (MAK), fast immer im hochpreisigen Segment. Der durchschnittliche Bruttoumsatz bei Zubereitungen mit MAK lagen in den ersten drei Quartalen 2017 bei 2761,53 Euro, so Stadler mit Verweis auf GKV-Zahlen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»