Apotheke vor dem Aus

Pharmazierat: „Wollen Sie nicht lieber schließen?“ Silvia Meixner, 19.12.2018 15:21 Uhr

Berlin - Eine Goldgrube war die Stitzenburg-Apotheke in Stuttgart nie. Trotzdem hat Apothekerin Sabine Kettemann sie 1996 übernommen. Und gerne mit ihrem kleinen Team in ihrer beeindruckend schönen Jugendstil-Apotheke aus dem Jahr 1901 gearbeitet. Jetzt muss sie zum Jahresende schließen – erdrückt von Bürokratie.

„Kleine Apotheken haben keine Zukunft mehr“, sagt sie. „Ein Opfer der Bürokratie“ hat die Stuttgarter Zeitung sie genannt. Und eines der Umstände. In den vergangenen Jahren haben von vier Arztpraxen im Viertel drei geschlossen. Zudem liegt die Apotheke an einer viel befahrenen Straße ohne Aussicht auf einen schnellen Parkplatz. „Als 1901 eröffnet wurde, war dies eine Haupt- und Prachtstraße mit vielen Läden.“ Davon ist nicht viel übrig geblieben.

Noch während eines Besuches des Pharmazierates im September stand fest: Die Apotheke wird geschlossen. Kettemann schildert den Besuch so: „Der Pharmazierat fragte mich mitten in der Revision, ob ich zufällig vorhätte, die Apotheke zu schließen. Das hatte ich eigentlich nicht. Mir war klar, dass es viele Mängel gibt, aber nicht alle konnten behoben werden. Ich konnte einige schon zuvor protokollierte Mängel leider nicht beheben.“

Von der unvermittelten Frage bezüglich der Schließung war sie dennoch geschockt. „Es ist natürlich legitim zu fragen, ob so eine Apotheke noch überlebensfähig ist. Der Pharmazierat sagte, er würde einen Kaffee trinken gehen und wenn er wiederkäme und keine Entscheidung gefallen sei, die Revision weitermachen.“

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»