Interview Professor Dr. Volker Amelung (BMC)

Selektivvertrag sticht freie Apothekenwahl Julia Pradel, 08.03.2016 10:05 Uhr

Berlin - Selektivverträge sind eine Glaubenssache: Sie werden gefeiert oder verteufelt. Professor Dr. Volker Amelung ist Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Managed Care (BMC) und sitzt im Aufsichtsrat der Schweizer Ärzte-AG „Zur Rose“. Mit APOTHEKE ADHOC sprach er über den Sinn von Selektivverträgen, die legitime Einschränkung der freien Apothekenwahl und warum Apotheken aus seiner Sicht keine federführende Rolle einnehmen.

ADHOC: Warum braucht das Gesundheitssystem Selektivverträge?
AMELUNG: Der entscheidende Punkt ist, dass Selektivverträge keine Alternative zum Kollektivvertrag darstellen. Es geht nicht um ein „Entweder – Oder“, sondern darum, die kollektivvertragliche Versorgung um Selektivverträge zu ergänzen oder zu modifizieren. Zum einen gibt es Teilbereiche, in denen wir Differenzierung gut gebrauchen können und auch haben wollen, weil Patienten unterschiedliche Bedürfnisse haben. Selektivverträge sind also ein Instrument, um Versorgung patientenorientierter zu gestalten. Zum anderen sind Selektivverträge das beste Instrument, um Wettbewerb im Gesundheitswesen auszuprobieren. ADHOC: Was steht dabei im Vordergrund: Qualität oder Wirtschaftlichkeit?
AMELUNG: Qualität und Wirtschaftlichkeit stehen aus meiner Sicht gar nicht im Widerspruch zueinander. In diesem Punkt unterscheidet sich das Gesundheitswesen von vielen anderen Branchen. Es gibt nichts Günstigeres als gute Versorgung und nichts Teureres als schlechte Versorgung. Denken Sie beispielsweise an die Kosten, die ein schlecht versorgter psychisch Kranker oder ein schlecht eingestellter Diabetiker im System verursachen. Wenn man diesen Zusammenhang betrachtet, hat es höchste Priorität, sich um gute Versorgung zu kümmern. Die günstige Versorgung resultiert daraus in vielen Fällen automatisch. ADHOC: Aber die Anbieter wollen auch an den Verträgen verdienen.
AMELUNG: Wir dürfen nicht in die Falle tappen, Krankheitskosten losgelöst von gesellschaftlichen Gesamtkosten zu betrachten. Geld, das wir in die Hand nehmen, um eine gute Versorgung für Menschen mit chronischen Erkrankungen zu gewährleisten, zahlt sich volkswirtschaftlich betrachtet um ein Vielfaches wieder aus – sei es, weil wir dadurch Krankenhauseinweisungen vermeiden oder weil Menschen durch gute Versorgung in die Lage versetzt werden, ihrer Berufstätigkeit ganz oder teilweise wieder nachzugehen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»