Anhörung

ABDA steht zu Grippeschutzimpfungen durch Apotheker APOTHEKE ADHOC, 24.10.2019 15:20 Uhr

Berlin - In der gestrigen Anhörung zum Masernschutzgesetz ging es auch im die Modellprojekte zur Grippeschutzimpfung durch Apotheker und die Wiederholungsrezepte. Beide Themen hatte die Große Koalition per Änderungsantrag aus dem Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) ins Maserschutzgesetz gezogen. Nachträglich war auch die ABDA zur Anhörung eingeladen: Pharmazie-Geschäftsführerin Dr. Christiane Eckert-Lill verteidigte die Grippeschutzimpfungen durch Apotheker gegen die Angriffe aus der Ärzteschaft.

Auf eine entsprechende Frage wandte sich die Bundesärztekammer (BÄK) gegen die Möglichkeit, Schutzimpfungen durch Apotheker vornehmen zu lassen mit den bereits bekannten Argumenten: Geimpft werden müsse unter ärztlicher Aufsicht. In seltenen Fällen könne es zu Komplikationen kommen, die eine ärztliche Notfallversorgung nötig machten. Eine ärztliche Schulung reiche nicht aus, um andere Personengruppen zum eigenverantwortlichen Impfen zu befähigen.

Eckert-Lill verwies auf die Ziele des Europäischen Rates und riet dazu alle Maßnahmen auf den Prüfstand zu stellen, die die Impfquoten verbessern könnten. Vor diesem Hintergrund halte sie Modellvorhaben für Grippeschutzimpfungen durch Apotheker für sinnvoll.Man sei weit entfernt von den Zielen des Europäischen Rate bei älteren Menschen eine Impfquote von 75 Prozent zu erreiche. „Wir liegen im Bundesdurchschnitt derzeit bei etwa 50 Prozent. In Bayern und Baden-Württemberg haben eine Durchimpfungsquote von etwa 20 Prozent.“

Weltweit dürften Apotheker in mindestens 18 Ländern impfen. Neben der Grippe-Impfung könnten Apotheker in einzelnen Ländern unter anderem auch gegen Pneumokokken, HPV, MMR oder Hepatitis impfen. „Das ist schon eine ganze Palette, so weit möchte ich jetzt nicht gehen,“ sagte die ABDA-Vertreterin. In Frankreich seien in den letzten beiden Jahren in vier Testregionen über 900.000 Menschen in Apotheken gegen Grippe geimpft, in Großbritannien 1,3 Millionen und in Irland rund115.000 Menschen. Die Modellvorhaben seien daher sinnvoll und angemessen. Nachbesserungsbedarf sah Eckert-Lill bei der Anzahl der teilnehmden Apotheken. Um aussagefähige Ergebnisse zu erhalten, müsste mehr Apotheken teilnehmen können. Ein Vertreter der Ständigen Impfkommission (STIKO) unterstützte das Vorhaben ebenfalls. Es gehe um die „Absenkung der Hürden und damit der Impfhindernisse“. Mit dem Vorhaben würden „gezielte Maßnahmen“ eingeführt, um diese Hürden zu überwinden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Russland & China

Weitere Impfstoffe kurz vor der Zulassung»

Eine Million Flaschen nicht nutzbar

Desinfektionsmittel: Ministerium muss umetikettieren»

Abda warnt, Landesregierungen geben grünes Licht

Corona-Test: Sachsen erlaubt Verkauf in Apotheken»
Markt

Umfrage von Johnson & Johnson

Verbraucher wollen Apothekenberatung – aber bestellen online»

Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken!»

Klinikkonzern lässt Tele-Ärzte sitzen

Medgate: Rhön steigt schon wieder aus»
Politik

Corona

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken»

Bayern

Hubmann: „Das Rumgeeiere muss ein Ende haben“»

PTA-Botendienst kostet 7 Euro

Botendiensthonorar: Abda bittet um Erhöhung»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Try & Error

Therapieresistente Depression: Wenig Evidenz»

Ruhen der Zulassung bis 2022

Osteoporose: Calcitonin nicht intranasal»

Missbrauch vermeiden

FDA fordert Warnhinweis für Benzodiazepine»
Panorama

Weiterbildungsangebot für PTA

Zum Apothekenfachwirt in Osnabrück»

Verleihung am 1. Oktober

Drosten, Putsch, Broemme: Bundesverdienstkreuze für Corona-Helden»

Schüler klagten

Gericht zur Maskenpflicht: Pauschales Attest reicht nicht»
Apothekenpraxis

adhoc24

Impfende Apotheker / Spahn gibt Reserve frei / AvP beschleunigt Apothekensterben»

Verband fordert Rezepte zurück

Preis: Hunderte Apotheken wegen AvP vor dem Aus»

adhoc24

Zur Rose goes Gematik / Apotheker-Hilferufe / Beifuß gegen Covid-19»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»