Insolvenz

Sanierung: Apotheker scheitert am Finanzamt Torsten Bless, 16.10.2018 10:03 Uhr

Die persönliche Situation spitzte sich für Hüneke weiter zu. „Wirtschaftlich hätte die Apotheke nur funktioniert, wenn er selbst von Montag bis Samstag durchgehend gearbeitet und dazu noch alle Notdienste absolviert hätte“, berichtet Kind. Mittlerweile sei aber die Familie des Betreibers zurück ins heimatliche Gelsenkirchen gezogen. „Er hätte sie nur selten sehen können.“

Da linderte auch eine Entscheidung der EU-Kommission die Lage nur wenig. Sie befand im August, dass Sanierungserlässe keine rechtswidrigen Beihilfen seien und ermutigte die Bundesregierung, schnell ein passendes Gesetz auf den Weg zu bringen. Das kann dauern. Nach zweieinhalb Jahren Hängepartie habe Hüneke aufgegeben, so Kind. „Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen, aber er traute sich nicht mehr zu, die Apotheke langfristig weiterzuführen.“

Immerhin habe das Drama noch halbwegs ein Happyend gefunden: Hüneke habe von einem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, damit laufe der Mietvertrag Ende November aus. „Er arbeitet jetzt als angestellter Apotheker in Gelsenkirchen“, berichtet der Rechtsanwalt. „Bis zur Erteilung der Restschuldbefreiuung läuft das Insolvenzverfahren läuft weiter. Das ist üblicherweise sechs Jahre ab Verfahrenseröffnung. Er zahlt einen monatlichen Abschlag an die Gläubiger.“ Alle Apothekenmitarbeiter hätten am Standort weitervermittelt werden können. „Darüber freue ich mich.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»