ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU APOTHEKE ADHOC, 17.05.2019 10:19 Uhr

Berlin - Wenn am 26. Mai ein neues Europaparlament gewählt wird, geht es für die Apotheker um entscheidende Themen. Denn auch für den Gesundheitsbereich werden heute viele zentralen Fragen in Brüssel und Luxemburg beantwortet – nicht umsonst hat ABDA die Spitzenkandidaten aufgefordert, sich in Fernsehdebatten zur Subsidiarität in der Gesundheitsversorgung zu bekennen. Die Apotheker und ihre Teams sehen das differenziert: Während in puncto Arzneimittelzulassung und Preisbildung auf die Stärke der EU vertraut wird, wünschen sie sich laut einer aktuellen APOSCOPE-Umfrage ein Verbot des grenzüberschreitenden Versandhandels sowie ein EU-weites Rx-Versandverbot. Die Befragung wurde vom Importeur ACA Müller ADAG Pharma in Auftrag gegeben.

Der europäische Binnenmarkt wird in der Umfrage von einer klaren Mehrheit als großer Vorteil eingestuft und fast die Hälfte der Befragten wünscht sich sogar langfristig die Entwicklung eines europäischen Bundesstaates. Die Gesundheitsversorgung sollte heute allerdings ganz Sache der Mitgliedstaaten sein, findet eine deutliche Mehrheit von 81 Prozent.

Eine ebenfalls deutliche Mehrheit von 77 Prozent befürwortet eine ausschließlich EU-weite Zulassung von Arzneimitteln. Und 69 Prozent wünschen sich sogar europaweit gleiche Erstattungspreise für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Wenigstens länderübergreifende Preisverhandlungen sollte es demnach geben. Massive Zustimmung von 93 Prozent gibt es zu der Forderung, die EU solle Maßnahmen treffen, um die Wirkstoff- und/oder Arzneimittelherstellung wieder in Europa anzusiedeln. Dem Handel innerhalb der EU, um Engpässe zu vermeiden und den Preisdruck auf Originalhersteller zu erhöhen, stehen die meisten positiv gegenüber.

An der Befragung nahmen am 10. Mai insgesamt 305 Apotheker und PTA teil, darunter 71 Inhaber, 32 Filialleiter und 100 angestellte Apotheker sowie 102 PTA. Das Panel von APOSCOPE besteht aus mehr als 2000 verifizierten Apothekerinnen, Apothekern und PTA. Hier wurden folgende Thesen zu Europa mit einer gestaffelten Zustimmung abgefragt. Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie in den Charts oben in der Bildergalerie.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lohnhersteller

Neuer alter Aenova-Chef»

Bühler-Petition

Noweda kontert ABDA-Präsident Schmidt»

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»
Politik

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»

SPD-Parteivorsitz

Lauterbach: SPD muss Große Koalition beenden»

Jede zweite Retax unbegründet

LAV holt 776.300 Euro von Kassen zurück»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Lieferengpässe

Daunoblastin fehlt bis November»

Monoklonale Antikörper

Ontruzant kommt stärker»

Rote-Hand-Brief

Augenschäden unter Elmiron»
Panorama

Beratung

Richtig handeln bei Heimwerker-Verletzungen»

Versicherungen

Wasserschaden: Apotheker in der Zeitfalle»

Sanierungsbedarf

Simons schließt nach 13 Wasserschäden»
Apothekenpraxis

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»

Digitaler Arztbesuch

Werbung für Fernbehandlung unzulässig»

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»
PTA Live

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»