Sonntagsärger in Kassel

79-Jähriger auf Notdienst-Suche APOTHEKE ADHOC, 09.11.2018 14:28 Uhr

Berlin - Auf der Suche nach einer geöffneten Notdienst-Apotheke fuhr ein 79-jähriger Mann aus Kassel stundenlang durch die Stadt. Bei der ersten Apotheke hatten sich die Informationen überschnitten, sie hatte bereits den Nachtdienst beendet. Die zweite hatte schon seit Wochen geschlossen – für immer.

Die HNA (Hessische Niedersächsische Allgemeine) berichtet unter dem Titel „Immer weniger Apotheken: So schwer kommen Patienten sonntags an Medikamente“ von seiner Odyssee durch die Stadt: Herr Engels ließ sich am vergangenen Sonntag beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst an der Wilhelmshöher Allee behandeln. Dort wurde er informiert, welche zwei Apotheken dienstbereit seien. Als der 79-Jährige bei der Apotheke in der Friedrich-Ebert-Straße ankam, war sie jedoch geschlossen. Der Patient hatte den Apotheker wohl knapp verpasst, die diensthabenden Apotheken wechseln um 8.30 Uhr. Ärgerlich, denn eine kompetente Information des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes hätte dem kranken Mann weitere Wege erspart.

Er informierte sich daheim online und rief überdies bei der Notfallnummer 116 117 an. Die Auskunft dort lautete, dass zwei Apotheken Dienst hätten: Eine am Stadtrand und eine in der Görlitzer Straße. Auf dem Weg dorthin passierte er eine nicht diensthabende Apotheke, checkte deren Angaben und las dort, dass die Adler-Apotheke in der Wilhelmsstraße ebenfalls Dienst hätte. „Ich war erleichtert, weil die Innenstadt mit der Tram einfacher zu erreichen ist als Waldau“, sagt Engels gegenüber der HNA.

Als er ankam, stand er vor wiederum verschlossenen Türen: Die Adler-Apotheke musste im vergangenen August nach 242 Jahren schließen. Der Senior stand vor abgeklebten Schaufenstern. Also zurück in die öffentlichen Verkehrsmittel und zur tatsächlich diensthabenden Apotheke. Insgesamt war er zwei Stunden unterwegs, um sein Medikament kaufen zu können.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»