Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“ Patrick Hollstein, 14.10.2019 09:56 Uhr

Berlin - Die Zukunft der Apotheke liegt in neuen Dienstleistungen – aber wie sollen die aussehen und was kann abgerechnet werden? Vieles ist noch ungewiss, die Erwartungen sind vielfältig. Beim APOTHEKE ADHOC Talk im Rahmen der Medizinmesse Xpomet wagten Dr. Kerstin Kemmritz (Apothekerkammer Berlin), Tim Steimle (TK), Anike Oleski (Medios-Apotheken Berlin) und Dr. med Manuel Puntschuh (Medgate) einen Blick in die Zukunft.

Die Apotheke muss sich weiterentwickeln, das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Pharmazeuten ins Stammbuch geschrieben. Jetzt heißt es raus aus dem Trott. Aber wie? Das sogenannte „Perspektivpapier 2030“ der ABDA gibt dazu nicht allzu viel her, selbst führende Standesvertreter räumen ein, dass in den vergangenen Jahren wertvolle Zeit vergeudet wurde. „Man hätte schneller unterwegs sein können“, sagt Kemmritz. „Was nicht passiert ist, müssen wir jetzt eben aufholen.“

Die neu gewählte Kammerpräsidentin ist optimistisch, dass ihr und ihren Kollegen noch Zeit bleibt, sich einzubringen. Die Digitalisierung braucht aus ihrer Sicht unbedingt auch analoge Kompetenz – und Apotheker seien die perfekten Gesundheitsmanager, um beide Welten zusammenführen. „Das Vertrauen unserer Kunden ist das Pfund, mit dem wir wuchern müssen. Wenn es uns gelingt, unsere Stärken auszuspielen, kann sich der Versandhandel warm anziehen. Wir haben eine gute Zukunft mit jeder Menge wichtiger Aufgaben.“

Kemmritz ist voller Kampfeslust: „Apotheker sind keine knuffigen Bärchen, die man belächeln kann. Wir sind empathisch, immer erreichbar, wir sind Allrounder und gute Netzwerker. Wir verstehen nicht nur Pharmazie, sondern beherrschen auch digitale Tools, und sind übrigens nicht nur leidens-, sondern auch anpassungsfähig. Wenn wir mutig genug sind, schaffen wir auch die Herausforderungen der Zukunft.“

Was die Apotheker jetzt liefern müssten, sei ein überzeugendes Konzept; dies zu entwickeln, sei auch Aufgabe der Standesvertretung. „Wir müssen die im Gesetz vorgesehenen pharmazeutischen Dienstleistungen definieren, denn in Zukunft können wir nicht nur vom Packungshonorar leben. Wir müssen weitere Standbeine aufbauen, die da anfangen, wo die Arzneimittelabgabe aufhört.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Gesellschaft für Virologie

Virologen: Corona-Gefahr an Schulen nicht unterschätzen»

Tröpfcheninfektion bei Sars-CoV-2

Schützen OP-Masken auch den Träger?»

Hilfestellung für Entwicklungsländer

Corona: Studentin entwickelt Röntgensoftware»
Markt

4,5 Millionen mögliche Impfdosen

Moderna: Impfstoffdeal mit der Schweiz»

Kundenbindung und bessere Margen

Redcare: Shop-Apotheke baut Eigenmarke aus»

Noventi und Wort & Bild investieren

60 Millionen Euro für „Digital Health Fonds“»
Politik

Bernd Rademacher tritt Simacher-Nachfolge an

Neuer Geschäftsführer beim AVWL»

Alternative zum Boni-Verbot

Eine Tour: Botendienst und Boni-Deckel»

Krankenhauszukunftsgesetz

Botendiensthonorar: Dauerhaft, aber nur 2,50 Euro»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Rückruf

Ungewöhnlicher Geschmack bei Minirin»

Rückruf

Kennzeichnungsfehler bei Loceryl»

Sichelzellerkrankungen

Adakveo: Zielgerichtet gegen Schmerzkrisen»
Panorama

Schmerzmittel ohne Erlaubnis gespritzt

Bewährung für „falschen Arzt”»

Aktion zum Schulstart

Kleeblatt-Apotheken verteilen Kinder-Atemmasken»

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»
Apothekenpraxis

Kein generelles Vertriebsverbot

Nur Einzelfall: Entwarnung bei Opiumtinktur»

Supermarkt abgemahnt

Es gibt keine Apotheker-Gasse im Edeka»

Codewort am HV-Tisch

„Maske 19“: Apotheken sollen gegen häusliche Gewalt helfen»
PTA Live

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»