Virtuelle Realität

Apotheken-Brille gegen Schmerzen Eugenie Ankowitsch, 07.02.2017 13:39 Uhr

Berlin - Mit der Virtual-Reality-App HappyPlace bietet die schwedische Apothekenkette Hjärtat ihren Kunden eine Ergänzung zur Einnahme von Medikamenten: Schmerzpatienten sollen im Cyberspace ihre Schmerzen eine Zeitlang vergessen können.

VR-Brillen revolutionieren nicht nur das Erleben von Videospielen. Sie können auch einen Raum für sozialen Umgang schaffen – und auch aus medizinischer Sicht können sie offenbar Einiges bieten. Seit rund zehn Jahren werden Studien zu dem Effekt, den das VR-Spiel auf die Schmerzwahrnehmung hat, durchgeführt. Während es bei chronischen Schmerzen nur vereinzelt Forschungsprojekte gibt, werden bei der Behandlung akuter Schmerzen eine ganze Reihe von Studien durchgeführt.

Hjärtat hat nach eigenen Angaben als erste Apothekenkette der Welt eine Virtual-Reality-App für Oculus Rift, die VR-Brille von Facebook, entwickelt. Ziel ist es, den Benutzern zu helfen, mit ihren Schmerzen besser fertig zu werden. „Happy Place“ heißt die Applikation, die kostenlos im Oculus Store heruntergeladen werden kann. Die Brille kostet im Elektronikfachhandel rund 600 Euro.

„Wir wollen an der Spitze zu sein, wenn es darum geht, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die den Menschen helfen, sich besser fühlen“, sagt Annika Svedberg, die bei Hjärtat für die Entwicklung der pharmazeutischen Dienstleistungen zuständig ist. Der Nutzer wird in eine Naturlandschaft an einem Lagerfeuer versetzt. Im Himmel sind Polarlichter zu sehen. Das Ganze wird begleitet von meditativer Musik und einer beruhigenden Stimme, die verschiedene Entspannungstechniken anbietet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»

Biosensoren

Tattoos zur Blutzuckerkontrolle?»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»