HIV-1-Infektionen

Delstrigo/Pifeltro: Doravirin im Faktencheck APOTHEKE ADHOC, 17.01.2019 09:58 Uhr

Berlin - Im Dezember hatte MSD Sharp & Dohme die doppelte EU-Zulassung für Doravirin erhalten – als Mono- und als Kombinationspräparat mit anderen antiretroviralen Arzneistoffen. Ein Steckbrief zum Wirkstoff, der Efavirenz überlegen ist.

Arzneimittel: Doravirin (DOR) ist als Monopräparat Pifeltro zu 100 mg erhältlich sowie unter dem Namen Delstrigo in Kombination mit Lamivudin (3TC, 300 mg) und Tenofovirdisoproxilfumarat (TDF, 245 mg) zugelassen. Beide Arzneimittel sind ab sofort verfügbar, die Großhändler werden voraussichtlich bis Ende dieser Woche beliefert sein. Eine Bestellung ist außerdem über den Webshop möglich.

Indikation: DOR wird in Kombination mit anderen antiretroviralen Wirkstoffen zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit HIV-1-Infektionen angewendet.

Dosierung: Die Tabletten – sowohl Pifeltro als auch das Single-Tablet-Regime (STR) – werden einmal täglich mit oder ohne eine Mahlzeit als Ganzes geschluckt. Wurde eine Einnahme vergessen, kann diese innerhalb von zwölf Stunden nachgeholt werden. Wird das Aussetzen der Dosis erst nach einem Zeitraum von mehr zwölf Stunden bemerkt, sollte der Patient die Einnahme nicht nachholen und mit der nächsten planmäßigen Einnahme fortfahren. Es sollten keine zwei Gaben gleichzeitig erfolgen.

Pharmakokinetik: DOR gehört zu den nicht-nukleoidischen Reverse-Transkriptase-Hemmern (NNRTI) und ist somit ein nicht-kompetitiver Hemmer der reversen Transkriptase. Anders als beim „Schlüssel-Schloss-Prinzip“ der Nukleosidischen-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTI) verändern die NNRTI die Bindungsstelle so, dass die katalytische Funktion der reversen Transkriptase unterbunden wird und sich das Virus nicht vermehren kann. Das Überschreiben der viralen RNA in DNA bleibt also aus.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»