Weihnachtsbotschaft

Joe, der Apotheker: „Freundliche Menschen gewinnen immer!“ APOTHEKE ADHOC, 29.12.2018 09:24 Uhr

Berlin - Weihnachten ist das Fest der Besinnlichkeit, eigentlich. Tatsächlich aber bedeutet vor allem die Vorweihnachtszeit für viele Menschen Stress und Unruhe. Geschenke kaufen, Feiern und Reisen organisieren und nicht zuletzt der Jahresendspurt auf der Arbeit. Wer im Handel tätig ist, für den gilt das umso mehr. Für Innehalten ist da meist keine Zeit und auch das Niveau der Gereiztheit steigt noch einmal merklich. Die Freude über die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden steht oft hinter dem sozialen Erwartungsdruck zurück. Apotheker Gianpaolo (Joe) di Nardo ruft deshalb auf, das eigene Verhalten zu reflektieren. Sein Credo: „Freundliche Menschen gewinnen immer!“

„Joe, der Apotheker“ nennt di Nardo sich selbst. „Gianpaolo ist einfach zu lang“, sagt er mit einem Lachen. Unter dem Namen betreibt er seit Kurzen mehrere Kanäle in sozialen Medien, mit denen er sich an interessierte Kunden und Patienten wendet, „natürlich auch als Werbung für mich selbst und meine Apotheke, aber das ist nicht die Hauptsache, sondern dass es mir unglaublich Spaß macht“, erklärt er. Und weil er einiges mitzuteilen hat. Vor allem in der Weihnachtszeit ist sein Mantra aktuell: „Ich finde, man muss einfach geben, weil es glücklich macht, nicht um irgendwelche Erwartungen zu erfüllen.“

Das sei viel zu selten, vor allem in der Zeit um den heiligen Abend: „Deshalb hasse ich diese Geschenksache an Weihnachten. Das ist nicht ehrlich, sondern wird wahrgenommen wie ein Job, der zu erledigen ist. Das ist seelenlos“, sagt er. Dabei könnte alles so schön sein. „Wenn man ohne Erwartungshaltung gibt, dann entstehen magische Dinge“, sagt er. Das ist auch der Duktus eines Posts, für den er „erstaunlich viel positives Feedback“ eingefahren hat. Auf Instagram hat er seinen Gedanken freien Lauf gelassen und so etwas wie ein Manifest für ehrliche Freundlichkeit verfasst.

„Als Apothekeninhaber und Geschäftsmann empfinde ich es als wahnwitzig, wenn Leute denken, dass nette Menschen als Letzte ans Ziel kommen“, schreibt er da. „Die Realität“ sei hingegen, „dass Freundlichkeit die ultimative Stärke nicht nur im Geschäft, sondern auch im Leben ist. Freundliche Menschen gewinnen immer!“ Dafür nennt er auch gleich drei Gründe: „Freundliche Menschen enden nicht als Letzte, sondern böse Menschen die als nett posieren.“ Man dürfe seine Freundlichkeit nicht mit einer Erwartungshaltung beladen, das würden die Leute „aus einer Entfernung von 3 km riechen“. Wer mit einer versteckten Agenda gebe, werde immer verlieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Ende des Patentstreits

Exforge-Generika: Stada feiert Comeback»

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»