AMK-Meldungen

Piperacillin/Tazobactam: Qualität nicht belegt APOTHEKE ADHOC, 25.08.2017 14:52 Uhr

Berlin - Erst Lieferengpass, jetzt Rückruf. Es wird nicht ruhiger um das Antibioitikum Piperacillin/Tazobactam. Hersteller Ebert kann die Qualität des Pulvers zur Herstellung einer Infusionslösung nicht belegen. Die AMK-Meldungen des Tages.

Piperacillin plus Tazobactam Eberth 4 g/ 0,5 g 10 Stück, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung, diverse Chargen
Dr. Fiedrich Ebert Arzneimittel ruft einige Chargen des Antibiotikums Piperacillin/ Tazobactam 4 g/ 0,5 mg zu 10 Stück zurück. Der Hersteller kann die erforderliche Qualität für die Chargen 1610018, 1610019, 1610020, 1702001, 1702002, 1703003, 1703004, 1703005, 1703006, 1703007, 1703008, 1703009 und 1703010 nicht hinreichend belegen. Apotheker werden gebeten, ihr Warenlager auf die betroffenen Chargen zu überprüfen und die zurückgerufene Ware an folgende Adresse zu schicken: Dr. Friedrich Ebert Arzneimittel GmbH, Retourenabteilung, Am Bahnhof 2, 92289 Ursensollen. Die Kombination sorgte zu Jahresanfang für Aufsehen. Piperacillin/Tazobactam war nicht lieferbar, alle Vorräte sind längst abverkauft. Ärzte mussten auf Alternativen ausweichen, die ein anderes Wirkspektrum aufweisen und zum Teil Resistenzen verursachen können. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) rief im Januar den Notstand aus. Piperacillin/Tazobactam ist ein Breitband-Antibiotikum, das gegen verschiedene Arten von Bakterien wirkt. Piperacillin/Tazobactam wird so unter anderem bei Erwachsenen und Jugendlichen zur Behandlung von schweren Pneumonien, komplizierten Harnwegsinfektionen, komplizierten intraabdominellen Infektionen sowie komplizierten Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes eingesetzt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Leserumfrage

Umschau: Der Titel ist nicht entscheidend»

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»