Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient APOTHEKE ADHOC, 20.06.2019 11:55 Uhr

Berlin - Mit starken Schmerzen kam ein 53-jähriger Mann an einem späten Freitagnachmittag in die Goethe Apotheke in Linden. Dass er am gleichen Abend noch am Herzen operiert wird, ahnte er zu diesem Zeitpunkt nicht. Die Symptome ließen PTA Ines Schaffer aufhorchen: „Das war mir nicht geheuer“, sagte sie gegenüber der Gießener Allgemeinen Zeitung. Deshalb gab sie dem Patienten nicht einfach ein Schmerzmittel – und hat ihm damit vermutlich das Leben gerettet.

Schaffer ist eine erfahrene pharmazeutische Assistentin. Sie ist dem Bericht zufolge seit 23 Jahren in Apotheken tätig. Als Matthias Czarski am Freitag gegen 17 Uhr schweißgebadet und mit Schmerzen im Arm vor ihr stand, wurde sie hellhörig. Der Kunde wollte eigentlich gleich weiter, er dachte er habe sich bei einem Umzug verhoben.

Die PTA wollte erst einmal den Blutdruck des Kunden gemessen. „Sicherheitshalber“, betont sie in dem Bericht. Sie bat ihn an einen Tisch und schloss das Gerät an. Das Ergebnis war erschreckend: Der Mann habe außergewöhnliche hohe Werte von 210 zu 128 gehabt. „Das Gerät hat Pumpgeräusche von sich gegeben, so etwas habe ich noch nie gehört“, sagte sie.

Sie hakte nach: Ob er zu Fuß oder mit dem Fahrrad gekommen und vielleicht deshalb so aus der Puste sei. Doch Czarski verneinte. Er sei mit dem Auto gekommen und wollte eigentlich gleich weiter, über die Autobahn zu einer Bekannten. Die PTA wollte den Mann in seinem Zustand nicht gehen lassen, auch nicht allein in die Klinik.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Fentanyl-Buccaltabletten

Effentora bekommt Konkurrenz»

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»
Politik

Religionsfreiheit vs. Versorgungsauftrag

Streit um Pille danach: Kammer legt Berufung ein»

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Kollaterale Sensitivität

Resistenzen: Forscher legen Hinterhalt»

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»
Panorama

Eben noch Sprachkurs, schon Inhaber

Belfiore & Hasanbelli: Farmacia-Flair für Jesingen»

Bayer

Glyphosat-Streit für 10 Milliarden beilegen»

Corona-Virus

Lungenkrankheit: Wuhan baut Krankenhaus in 6Tagen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»