Mucosolvam Phyto Complete

Sanofi erklärt portofreie Retoure Nadine Tröbitscher, 19.02.2019 13:14 Uhr

Berlin - Mucosolvan Phyto Complete muss zurück, das steht seit dem 1. Februar fest. Denn der Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft hatte gegen Sanofi eine einstweilige Verfügung erwirkt. Für den Hustensaft mit Thymian, Spitzwegerich und Honig folgte ein Verkaufsstopp, die Ware musste aus dem Regal und sollte an den Lieferanten zurückgeschickt werden. Weil es dabei Missverständnisse gab, klärt Sanofi in einem Fax nun die Apotheken zur „Portofreien Retournierung“ des Medizinproduktes auf.

Das Anschreiben wird heute an alle Apotheken geschickt. Wie schon Anfang Februar verweist Sanofi auf folgende Regelung: „Der Retourenweg folgt dem Lieferweg“. In diesem Rahmen sei es jedoch in den letzten Tagen vereinzelt zu Missverständnissen im Hinblick auf die portofreie Rücksendung des Hustensaftes gekommen. „Das bedauern wir sehr!“, so Sanofi.

Um eben diese Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, gibt der Konzern die richtige Handlungsanweisung. „Wenn Sie bei Sanofi direkt bestellt haben, wenden Sie sich bitte an den kaufmännischen Kundenservice unter der Telefonnummer 030 257 532 43. Sanofi wird dann eine portofreie Abholung veranlassen.“ Dieser Hinweis fehlte im ersten Retourenschreiben. Darin hieß es Apotheker sollen die Retoure der Direktware mit ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter besprechen oder die Ware an die angegebene Adresse schicken. Diese Option gibt es jetzt nicht mehr.

Apotheker erhalten nach Eingang und Prüfung der retournierten Ware eine Gutschrift zum Nettopreis. Wer darüber hinaus noch Fragen hat, soll sich an den zuständigen Außendienstmitarbeiter beziehungsweise den kaufmännischen Kundenservice wenden.

In der vergangenen Woche ärgerte sich ein Apotheker aus Sachsen über Sanofi. Denn der Konzern wollte dem Pharmazeuten die 6,99 Euro, die für die Retoure von 21 Packungen des Hustensaftes angefallen waren, nicht gutschreiben. Dem Apotheker ging es dabei nicht um das Geld sondern die Art und Weise. Eine Erstattung des Portos ist nicht vorgesehen, teilte der Innendienst dem Apotheker mit. „Eine Gutschrift des Portos ist technisch leider nicht möglich“, bestätigte auch eine Sprecherin und verwies auf die Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemwegtests nun auch auf Coronavirus»

Pandemie

Spahn: Coronavirus kommt auch nach Deutschland»

Sicherheitsmaßnahmen

Coronavirus: Berlin plant Quarantäne-Zentren»
Markt

Interview mit Marcus Freitag (Phoenix)

„deine Apotheke“ ein Jahr gratis, dann im Umschau-Paket»

OTC-Marken

Stada übernimmt Cetebe, Venoruton und Lemocin»

Antiallergikum jetzt rezeptfrei

Desloratadin kann kommen – Kampfpreis bei Hexal»
Politik

Parteivorsitz

CDU steuert auf Kampfkandidatur zu»

Arge PareZu

Neue Hilfstaxe: Apotheker befürchten hohe Verluste»

90 Prozent des Rx-Umsatz über Präsenzapotheken

DocMorris: Marktplatz verzichtet auf Rx-Boni»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»