EDV-Systeme

Videochat im Botendienst Alexander Müller, 02.09.2016 13:05 Uhr

Berlin - Der Webshopanbieter Mauve ist mit einigem Abstand Marktführer als EDV-Dienstleister von Versandapotheken. Nach mehreren Übernahmen und organischem Wachstum hatte die Essener Firma ihren Marktanteil Anfang des Jahres bereits auf 43 Prozent erhöht. Jetzt will Mauve offenbar in der Offizin verstärkt Fuß fassen und bietet Vor-Ort-Apotheken mit kleinem Versandgeschäft eine technische Lösung für den Botendienst – inklusive Video-Chat mit dem Kunden.

Ist das Rabattarzneimittel nicht da oder ein seltenes Medikament gefragt, lassen viele Apotheken ihre Kunden nicht erneut kommen: Der Botendienst fährt aus, sobald der Großhandel geliefert hat, oft noch am selben Tag. Auch bei Mauve weiß man, dass dieser Service ein wichtiges Mittel zur Kundenbindung und -gewinnung ist.

Allerdings rechne sich ein Botendienst für den Apotheker nur, wenn der Bote einerseits ausgelastet ist und die Route optimal gewählt werde, so Mauve. Der EDV-Anbieter hat dafür das Modul M-Botendienst entwickelt, mit dem Touren optimiert werden sollen. Dazu gehört auch eine direkte Kommunikation des Kunden: Der Bote hat ein Tablet oder Smartphone dabei, so dass bei Bedarf mit der Apotheke Kontakt aufgenommen werden kann.

Ein Haken: Nur Apotheken mit dem Warenwirtschaftssystem „Mauve System 3“ können sich das Botendienst-Tool nutzen. Eine Schnittstelle zu anderen EDV-Häusern sei derzeit nicht geplant, sagte ein Mauve-Sprecher auf Nachfrage. Schließlich will Mauve auch in diesem Segment wachsen und setzt auf Alleinstellungsmerkmale. Der Preis für M-Botendienst liegt bei 49 Euro monatlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»