Absolventenbefragung

Pharmaziestudenten wollen Gutverdiener und Experte sein Carolin Ciulli, 12.06.2019 10:06 Uhr

Berlin - Was denkt der akademische Nachwuchs über Gehalt, No-Go‘s im Job und favorisierte Arbeitgeber? Das Marktforschungsinstitut Trendence befragt dazu seit 20 Jahren Absolventen verschiedenster Fachrichtungen. Ein Ergebnis: Unter den naturwissenschaftlichen Studenten ist den Pharmazeuten das künftige Gehalt am wichtigsten.

Trendence befragte von September bis Februar online rund 55.000 Studierende aus 200 Hochschulen zu ihren Wünschen an den ersten Job. Darunter waren rund 5400 Naturwissenschaftler und 422 Pharmaziestudenten. Im Absolventenbarometer ging es unter anderem um das Gehalt und andere Wünsche an den Arbeitgeber. Befragt wurden auch Studenten der Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie angehende Ingenieure.

Die Pharmaziestudenten stechen unter den Naturwissenschaftlern hervor, weil sie im Vergleich mit Fachkollegen wie Biologen, Chemikern, Geographen, Physikern, Biotechnikern oder Lebensmittelchemikern von einem höheren Einstiegsgehalt ausgehen. Der Befragung zufolge wollen sie 47.900 Euro brutto pro Jahr. Das sind 1600 Euro mehr als andere Naturwissenschaftler.

Hinderungsgrund Nummer 1 für ein sonst attraktives Arbeitsangebot ist für alle Befragten Mobbing im Job. Wenn das Gehalt aber zu niedrig ist, lehnt die Hälfte der befragten Pharmaziestudenten ein ansonsten attraktives Arbeitsangebot ebenfalls ab. Andere Naturwissenschaftler sehen das nicht so eng: Hier würden nur knapp 41 Prozent ein Jobangebot wegen eines zu niedrigen Gehalts ablehnen. Weniger Kompromisse machen angehende Apotheker im Gegensatz zu anderen Studenten, wenn es darum geht, ständig erreichbar sein zu müssen.

Auch bei der Arbeitgeberwahl stechen die angehenden Apotheker beim Lohn hervor. Ein faires Gehalt ist für sie mit Abstand der wichtigste Faktor: Für 73 Prozent ist es sehr wichtig. „Auch bei allen anderen Studierenden liegt faires Gehalt auf Platz Nummer 1 der Entscheidungskriterien, aber nicht in dieser Deutlichkeit“, sagt eine Trendence-Sprecherin. Außerdem sehr wichtig für Pharmaziestudenten sind Wertschätzung, ein sicherer Job, attraktive Arbeitsaufgaben und Kollegialität.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»