Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“ Sarah Sonntag, 16.06.2019 09:03 Uhr

Berlin - Es ist wieder soweit: Sarah Sonntag ist für den bevorstehenden Notdienst gewappnet und hat sich bereits mit ausreichend Nervennahrung und Lektüre für die Nacht eingedeckt. Fantaschale Max ist natürlich auch am Start. Dass sie den Sinn ihrer Arbeit heute Nacht noch in Frage stellt, ahnt sie noch nicht.

Bevor es richtig losgeht, überprüft Sarah noch einmal die Schubladen der HV-Tische auf Vollständigkeit und rückt Tüten, Stempel und Kugelschreiber zurecht. In der vergangenen Woche war unheimlich viel zu tun und wer weiß, was ihr diese Nacht bevorsteht. „Vielleicht ist es manchmal gut, nicht zu wissen was kommt“, merkt Max an. Sarah nickt zustimmend. „Wie poetisch“, grinst sie. Kurz darauf klingelt das Telefon. Noch bevor Sarah sich melden kann, schallt es lautstark aus dem Hörer: „Hallo, bin ich da in der Apotheke?“

Der Anrufer, ein junger Mann, wirkt gestresst: „Ich glaube, meine Freundin hat eine Blasenentzündung“, sagt er. Aus dem Hintergrund ertönt eine weitere Stimme: „Sag ihr, dass ich wirklich starke Schmerzen habe! Ich brauche sofort etwas, das muss helfen.“ Sarah erkundigt sich nach den genauen Symptomen. „Hat ihre Freundin Fieber oder Blut im Urin?“ Aus dem Off kommentiert die junge Frau alles lautstark. Ihr Freund am Hörer ist sichtlich überfordert. „Vielleicht geben sie mir einfach kurz ihre Freundin? Das wäre einfacher“, erklärt Sarah.

Kurz darauf kracht es in der Leitung. „Bringen sie mir jetzt was vorbei oder was?“, brüllt die Dame ins Telefon. Sarah erklärt ihr, dass sie im Notdienst vor Ort sei, aber kein Bote zur Verfügung stehe. „Ich habe Schmerzen! Sie müssen mir doch helfen, sie sind doch die Apotheke!“ Sarah schüttelt ungläubig den Kopf. „Natürlich helfe ich ihnen, deshalb verbringe ich auch die ganze Nacht in der Apotheke. Sie können gern ihren Partner vorbeischicken, dann lege ich schon etwas zurecht“, entgegnet Sarah.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Neue Apotheke gehört verboten!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»