Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart Nadine Tröbitscher, 07.12.2019 08:30 Uhr

Berlin - Bei der PTA-Reform herrscht weiterhin keine Einigkeit. Weil das Gesetz zustimmungspflichtig ist, müssen Bundesrat und Bundestag eine Einigung finden. Der Gesundheitsausschuss der Länder und das Bundesgesundheitsministerium (BMG) haben für die Zukunft des PTA-Berufs unterschiedliche Forderungen. Streitpunkte sind unter anderem die Ausbildungsdauer und die Erweiterung der Kompetenzen. Ist jetzt der Vermittlungsausschuss gefragt?

Ausbildungsdauer

Am Mittwoch kam der Gesundheitsausschuss der Länder zusammen. Die Länder fordern weiterhin, die Ausbildung auf drei Jahre auszuweiten. Außerdem soll die Stundenzahl der schulischen Ausbildung auf mindestens 3000 Stunden erhöht werden. Die praktische Ausbildung soll insgesamt mindestens 1200 Stunden umfassen. Die Länder fordern zudem einen Wechsel von schulischer und praktischer Ausbildung.

Das PTA-Reformgesetz des BMG sieht jedoch weiterhin eine zweijährige schulische Ausbildung, gefolgt von einem halbjährigen Praktikum, als ausreichend.

Schulgeld

Die Attraktivität des PTA-Berufs soll aus Sicht der Länder auch durch den Wegfall des Schulgelds erhöht werden. Die Abschaffung sei zwingend. So heißt es laut Gesetzesentwurf: „Nichtig ist auch eine Vereinbarung über die Verpflichtung der oder des Auszubildenden, für die praktische Ausbildung eine Entschädigung zu zahlen.“ Die Länder fordern folgende Änderung: „Nichtig ist auch eine Vereinbarung über die Verpflichtung der oder des Auszubildenden, für die Ausbildung eine Entschädigung oder Schulgeld zu zahlen.“

Der Gesetzentwurf sieht eine Prüfung zur Ermittlung des Novellierungsbedarfs in einem separaten Verfahren nach drei Jahren vor. Dies ist aus Sicht der Länder nicht nachvollziehbar. „Die Aufnahme einer Berufsausbildung wird nicht unerheblich von den finanziellen Rahmenbedingungen bestimmt.“ Außerdem kritisiert der Bundesrat und stellt fest, „dass der vorgelegte Gesetzesbeschluss die Aspekte einer Steigerung der Attraktivität zum Beispiel durch Schulgeldabschaffung und Zahlung einer Ausbildungsvergütung über den gesamten Zeitraum der Ausbildung nicht aufgegriffen hat.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Fentanyl-Buccaltabletten

Effentora bekommt Konkurrenz»

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»
Politik

Religionsfreiheit vs. Versorgungsauftrag

Streit um Pille danach: Kammer legt Berufung ein»

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Kollaterale Sensitivität

Resistenzen: Forscher legen Hinterhalt»

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»
Panorama

Bayer

Glyphosat-Streit für 10 Milliarden beilegen»

Corona-Virus

Lungenkrankheit: Wuhan baut Krankenhaus in 6Tagen»

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»