Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen APOTHEKE ADHOC, 24.08.2019 08:37 Uhr

Berlin - Gedeon Richter setzt auf neue Behandlungsmöglichkeiten: Mit Lenzetto hat der Hersteller das erste transdermale Estradiol-Spray zur Hormonersatztherapie auf dem Markt.

Für Frauen beginnt etwa ab dem 50. Lebensjahr mit den Wechseljahren eine neue Lebensphase: Das hormonelle Gleichgewicht verschiebt sich, Hitzewallungen, Schweißausbrüche oder Stimmungsschwankungen können die Folgen sein. Eine Hormonersatztherapie soll die Beschwerden lindern. Ziel der Behandlung ist es, dem Körper die Hormone zu geben, die ihm fehlen. Für die Hormonersatztherapie sind Mono- und Kombinationspräparate in unterschiedlichen Darreichungsformen auf dem Markt. Zum Einsatz können unter anderem Cremes, Tabletten, Pflaster oder Injektionen kommen.

Lenzetto bietet eine völlig neue Art der Hormonersatztherapie: Jeder Sprühstoß liefert 90 Mikroliter transdermales Spray, die 1,53 mg Estradiol enthalten. Das Spray bildet im Stratum corneum ein Depot über 24 Stunden, aus dem der Wirkstoff langsam in die Blutbahn übergeht: Bei täglicher Anwendung erzielt Lenzetto eine anhaltende therapeutisch wirksame Serumkonzentration, der sogenannte „Steady State“ wird nach sieben bis acht Tagen erreicht. So werden laut Hersteller typische Beschwerden die Hitzewallungen bereits nach zwei Wochen in Häufigkeit und Schwere reduziert.

Das Spray ist zur Hormonsubstitutionstherapie bei Estrogenmangelsymptomen bei postmenopausalen Frauen, deren letzte Monatsblutung mindestens sechs Monate zurückliegt, oder mit chirurgischer Menopause, mit intaktem oder ohne Uterus indiziert. Lenzetto wird einmal täglich entweder als Monotherapie oder als Kombination mit einem Gestagen verwendet. Die Initialdosis beträgt einmal täglich einen Sprühstoß, welcher auf die trockene und gesunde Haut des Unterarms verabreicht wird. Je nach Schwere der Symptome und Ansprechen kann die Dosis auf täglich zwei Sprühstöße erhöht werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»