Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht Alexander Müller, 20.02.2019 11:03 Uhr

Berlin - Die Pharmazierätin der Stadt Köln hat den Zorn der PKA in der Domstadt auf sich gezogen. Auslöser ist ein Schreiben an die Apothekeninhaber, in dem die Pharmazierätin vor Diebstahl durch das kaufmännische Personal in der Apotheke warnt. Angestellte in Kölner Apotheken empfinden das als ungerecht.

Der Auslöser: Die Pharmazierätin wollte „aus gegebenem Anlass“ darauf hinweisen, dass es „in Einzelfällen“ zum Diebstahl verschiedener Arzneimittel „durch Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter – insbesondere des kaufmännischen Personals – in Apotheken“ gekommen sei. Betroffen waren demnach zum Beispiel Präparate mit Testosteron, Ketamin oder Sildenafil.

Die Ware soll dann im Freundeskreis oder auf dem Schwarzmarkt verkauft worden sein, berichtet die Pharmazierätin aus der Praxis. Sie beschreibt auch das konkrete Vorgehen und wie der Diebstahl aufgeflogen ist: „Durch Manipulation des Bestellwesens sind die Bestellungen beziehungsweise Lieferungen zunächst unentdeckt geblieben. Eine Überprüfung der Sammelrechnungen konnte Missstände aufdecken“, heißt es in dem Schreiben an die Inhaber.

Bestimmt war das Schreiben als guter Rat gemeint mit der Absicht, die Aufmerksamkeit der Apothekenleiter auf das Problem zu lenken. Eine Antwort der Pharmazierätin steht noch aus. Doch im Team mancher Kölner Apotheke fühlen sich die kaufmännischen Angestellten ungerecht behandelt: „Das Schreiben ist einfach diskriminierend und denunziert jede PKA beziehungsweise stellt uns unter Generalverdacht“, sagt eine.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi kooperiert mit Cara Care

Buscomint: Die App zum Arzneimittel»

Digitalkonferenz

VISION.A Awards: Ruhm und Budget für Innovatoren!»

Zusammenspiel mit „Meine Apotheke“-App

Gegen Papiermüll: Digitaler Bon von Pharmatechnik»
Politik

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»

Positionspapier zur Digitalisierung

BVMed: Keine Vorkasse bei Gesundheit-Apps»

Krebsprävention

Spahn unterstützt Tabakwerbeverbot»
Internationales

Tschechien

6 Tote nach Amoklauf an Krankenhaus»

Großbritannien

NHS-Skandal: „Schreckliches, schreckliches Bild“»

Niederlande

Kurzer Rausch: Lachgas soll BtM werden»
Pharmazie

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»

Patientenleitlinien

Diabetes: Risiko für den Straßenverkehr?»
Panorama

Nachruf auf Volker Articus

„Lass uns mal schnacken“»

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»
Apothekenpraxis

Post von nervösen Kassen

Verjährungsbriefe: Treuhand gegen Panikmache»

Täter auf der Suche nach BtM

100.000 Euro Schaden: Einbrecher verwüsten Apotheke»

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»
PTA Live

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»