Antitussiva

Hustenmittel: Wirksamkeit teils nicht belegt Nadine Tröbitscher, 21.12.2016 14:11 Uhr

Berlin - Wirkung nicht belegt, keine ausreichenden Studien, teuer oder wirkungslos – so äußerten sich Kritiker zu Hustenmitteln. Ein aktueller Review konnte eine Evidenz für Hustentherapeutika liefern und einige Empfehlungen der Apotheken untermauern. Die Autoren sprachen sich zu Dextromethorphan und Ambroxol positiv aus.

Die Untersuchungen zur Wirksamkeit von Hustenmitteln stellen Prüfer vor eine große Herausforderung, daher stehen nur wenige klinische Daten zur Verfügung. Die Prüfung der entsprechenden Arzneistoffe unter kontrollierten Bedingungen ist schwierig, da akuter Husten in der Regel selbstlimitierend ist und Placeboeffekte für die Abheilung eine Rolle spielen.

Der aktuelle Review beurteilte elf europäische Hustentherapeutika anhand von klinischen Daten aus validierten Studien. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse der Metaanalyse im „BMJ Open Respiratory Research“. Untersucht wurden sowohl Antitussiva als auch Expektorantien.

Dem verschreibungspflichtigen Codein wurde keine überzeugende Wirkung zugeschrieben. Lediglich ein Drittel bis die Hälfte der Studienteilnehmer erfuhren eine Besserung des akuten trockenen Hustens: Bei einer Gabe von 30 mg Codein viermal täglich über vier Tage wurde kein größerer Effekt im Vergleich zur Placebo-Gruppe festgestellt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Transportbedingungen

Kohlpharma liefert in Kühlbox»

Kooperationen

Linda schließt sich Pro AvO an»

Großhandel

Olympiasiegerin macht Phoenix-Mitarbeiter fit»
Politik

Imagebroschüre

Wiedergutmachung: BMG lobt Apotheker»

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Hexal: Omep und Pemetrexed müssen zurück»

Verunreinigungen

NDMA in Ranitidin: „Ein Marketing-Gag, weiter nichts“»

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

Retaxfalle: Rezeptgültigkeit

PKV-Rezept: 3500 Euro Schaden»

Rezeptabrechnung

Rahmenvertrag gilt auch für BG?»

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»