Repetitorium bipolare Störungen

Bei Lithium Kaffee besser meiden APOTHEKE ADHOC, 01.08.2018 14:43 Uhr

Berlin - Wechselwirkung zwischen Koffein und Lithium: Nicht nur Arzneimittel können miteinander in Wechselwirkung treten auch mit Lebensmitteln kann es zu Interaktionen kommen. So kann beispielsweise Koffein die Wirkung von Lithium abschwächen.

Fall: Eine Kundin wird seit Längerem mit Lithium behandelt. Die Studentin steckt mitten in den Prüfungen und will sich mit Koffeintabletten wach halten um länger Lernen zu können.

Anlayse: Lithiumcarbonat wird zur Prophylaxe bipolarer affektiver Störungen und Episoden einer Major Depression eingesetzt. Außerdem kommt der Arzneistoff zur Therapie manischer Episoden sowie bestimmter akuter Depressionen zum Einsatz, wenn andere Antidepressiva nicht vertragen werden. Lithium besitzt eine geringe therapeutische Breite, daher sollten die Lithiumspiegel der Patienten kontrolliert werden. Die volle Wirksamkeit erreicht die Substanz in der Regel bei einem Spiegel von 0,5 bis 1,2 mmol/l. Patienten müssen einschleichend therapiert werden, bis die individuelle Dosis erreicht ist.

Im Handel sind unter anderem Retardtabletten, die üblicherweise morgens und abends mit Flüssigkeit eingenommen werden. Die einzelnen Produkte können verschiedene Lithiumverbindungen enthalten, diese unterscheiden sich in ihrer Bioverfügbarkeit. Am Markt sind beispielsweise Lithiumcarbonat, Lithiumsuccinat und Lithiumsulfat.

Der genaue Wirkmechanismus der Lithiumsalze ist bislang nicht vollständig geklärt. Vermutet wird ein Einfluss auf die Freisetzung von Neurotransmittern wie Noradrenalin und Serotonin. Möglich scheint auch eine regulierende Funktion an den Membranen der Nervenzellen bedingt durch die chemische Ähnlichkeit von Lithium mit Kalium und Natrium. Diskutiert wird, ob Lithium im ZNS die durch Depolarisation ausgelöste und von Calcium abhängige Freisetzung von Noradrenalin und Dopamin verhindert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»