Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet APOTHEKE ADHOC, 14.07.2019 08:02 Uhr

Berlin - Thomas Grittmanns Apotheke nimmt Form an, „das Grobe ist schon durch“, sagt er. Seit Anfang Juli baut der 28-jährige Pharmazeut nun tatkräftig an seiner eigenen Apotheke und liegt nach eigenen Angaben gut in der Zeit. Die Apotheke physisch zu bauen ist aber nur ein Aspekt der Eröffnung, denn es gibt auch noch die Bürokratie. Aber auch dort weiß Grittmann sich tatkräftig selbst zu helfen. APOTHEKE ADHOC begleitet den Pharmazeuten auf seinem Weg von der Planung bis zur fertigen Offizin.

Dass er jetzt schon seit mehreren Wochen täglich mit auf der Baustelle steht, merkt Grittmann. „Wenn du sonst nur Schubläden ziehst und dann plötzlich Zementsäcke rumschleppst, spürst du den Unterschied schon“, sagt er. Doch die Mühe lohnt sich bisher, der Bau liege sehr gut in der Zeit. Der Eingang der alten Apotheke ist bereits zugemacht, ein Abholautomat schmückt ihn jetzt. Die elektrische Schiebetür für den neuen Eingang ist schon da, die Fassade ist bereits gestrichen und auch im Untergeschoss geht es voran. „Baulich läuft es echt gut“, sagt er. „Aber die Bürokratie macht mich fertig.“

Der deutsche Amtsschimmel galoppiert meist nicht so schnell wie der private Unternehmer. Soll heißen: Auch der Bau kann durch die Bürokratie ausgebremst werden. So hat er vor, an zwei Seiten der Apotheke je ein beleuchtetes Apotheken-A anzubringen sowie eine Leuchtreklame an der Straße. Das Problem: Die Stadt Miltenberg verbietet selbstleuchtende Reklame. „Die sind der Meinung, dass das Autofahrer zu sehr ablenken könnte“ sagt der Apotheker. Stattdessen setzt das Gewerbe der Stadt auf sogenannte Geweihe, also Lampenhalter, die über den jeweiligen Firmensymbolen angebracht sind. Also musste eine Ausnahmegenehmigung her. Und bevor er die nicht in der Tasche hat, wollte Grittmann die beiden Blickfänger nicht anfertigen lassen – werden sie ihm nicht erlaubt, wäre das Geld schließlich zum Fenster herausgeschmissen.

Doch es dauerte länger als geplant, denn der Bauausschuss des Stadtrats musste sich erst mit dem Thema befassen. Grittmann wurde ungeduldig. Am Montag schließlich war es dann soweit, das Gremium tagte, um über mehrere Projekte in der Stadt abzustimmen. „Da bin ich dann einfach selbst dort hingegangen, um ein bisschen Druck aufzubauen“, erzählt er. „Ich kenne ja die meisten Leute, die da drin sitzen. Denen habe ich meine Position erklärt und im Endeffekt konnte auch niemand etwas dagegen haben, dass ich das mache.“ Knapp wird es jetzt trotzdem, denn die beauftragte Werbefirma hat ihm mitgeteilt, die beiden LED-Elemente müssten noch speziell für ihn angefertigt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix beweist Kühlkette mit Eiskaffee»

Orale Kontrazeptiva

TK: Pillen-Verordnungen nehmen weiter ab»

Firmenporträt

Kehr: Privatsache Großhandel»
Politik

Rabattverträge

Hersteller: GSAV hilft nicht gegen Lieferengpässe»

Telematikinfrastruktur

eRezept: TI-Zugangskarten ab September»

Bundeshaushalt 2020

Beamten-Boom im BMG: 26 zusätzliche Staatsdiener  »
Internationales

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»

Österreich

Leti-Kosmetik exklusiv über Versandapotheke»
Pharmazie

Schmerzen bei Kindern

Kopfschmerzen: Zwei Drittel der Schulkinder betroffen»

Grippeimpfung

Zulassungserweiterung: Vaxigrip schützt auch Neugeborene»

Krebsmedikamente

US-Zulassung für Entrectinib»
Panorama

Partenkirchener Festwoche

Mit Tracht in den Notdienst»

Baustellen vor Apotheken

Eingerüstet, eingezäunt und eingepfercht»

Standortwechsel

Erst Schließung, dann Neueröffnung»
Apothekenpraxis

Aktion gegen Plastikmüll

Apotheker: Pillen in der Pfandflasche»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Herr der Ringe 4: Die Schicksalspetition»

Hexal gewinnt Rechtstreit

Streit um Packung: Geändert heißt nicht besser»
PTA Live

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»

Möglichkeiten der Vor-Ort-Apotheke

Asthma und COPD: Kundenbindung durch Test und App»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»

Untersuchungsmethoden

Keine Angst vor der Darmspiegelung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»