Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf Carolin Ciulli, 14.01.2019 12:46 Uhr

Berlin - Meterhoch liegt der Schnee in der Alpenregion auf den Hausdächern. Gefährlich wird es, wenn die Last zu schwer wird. Seit Tagen räumen deshalb Helfer zahlreiche vom Einsturz bedrohte Dächer. Auch in der Sonnberg Apotheke in Tirol befreit eine Baufirma derzeit das Flachdach des Gebäudes vom Schnee. Vor der Offizin wächst der Berg.

Seit Tagen schneit es im Süden Bayerns und Österreich. „So viel Schnee habe ich noch nie erlebt“, sagt Verena Tomaselli. Die Pächterin der Sonnberg Apotheke in Kirchberg in Tirol und ihr Team sind auf den Winter vorbereitet. Doch der überdurchschnittliche Schneefall seit Jahresbeginn sei nicht normal. „Es schneit die ganze Zeit.“ Aktuell mische sich in den Niederschlag Regen. „Dadurch bekommen wir das Problem, dass der Schnee auf den Dächern schwerer wird.“

Tomaselli informierte deshalb ihren Vermieter. Vor fünf Jahren eröffnete die rund 200 Quadratmeter große Apotheke in einem Neubau. In dem Gebäude gibt es noch einen Supermarkt. Die Apothekerin wollte wissen, wie es mit der Sicherheit aussah. Insgesamt schätzt sie die Dachfläche auf rund 800 Quadratmeter. „Der Schnee liegt mindestens eineinhalb Meter hoch.“ Aus Sicht der Statik sei die Lage noch nicht im gefährlichen Bereich. Vorsorglich ließ der Vermieter am Wochenende dennoch eine Firma anrücken. Jetzt fühle sich das Team wieder sicherer, so Tomaselli.

Mehrere Männer schippen die Last seitdem vom Dach der Apotheke. Davor wird der Schneeberg immer höher. „Es wird noch dauern, bis das Dach frei wird.“ Aus einem Schaufenster kann man gar nicht mehr raussehen. Der Betrieb laufe normal weiter. „Bei uns gibt es kein Chaos.“ Das Team und die Kunden nähmen die Situation mit Humor: „Die Kunden fragen, ob wir eine Rodelbahn vor der Apotheke haben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»