Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“ APOTHEKE ADHOC, 23.06.2019 16:05 Uhr

Berlin - Apotheker sind oft Helden des Alltags – doch die Gesellschaft um sie herum vergisst das meist. Das Image des Berufsstandes könnte besser sein. Umso wichtiger, dass die Bedeutung der Apotheke vor Ort ausreichend öffentlich dargestellt wird. Apotheker Mats Sibanc hat das auf Facebook getan und dafür viel Zustimmung geerntet. Gleich in zwei Fällen zeigte er auf: Hätten sich die Patienten an eine Versandapotheke gewandt, hätte das fatale Folgen haben können.

Eigentlich ist es trivial: Sibanc, Inhaber der Löwen-Apotheke im bayerischen Inzell, hat auf Facebook zwei kurze Erlebnisse aus seinem Arbeitsalltag geschildert. Doch damit hat er offensichtlich einen Nerv getroffen. Was war passiert? Im ersten Fall kam ein Kunde in die Offizin, der am Vortag ABC-Pflaster bei ihm gekauft hatte. Er habe eine allergische Reaktion auf die Pflaster und wolle, dass sich der Apotheker das mal anschaue. „Er meinte, er hat da rote Stellen und extrem starke Schmerzen“, erzählt Sibanc. Das Pflaster hatte er auf der Schulter, die allergische Reaktion müsste also entsprechend dort sein.

„Nein, nein, die roten Stellen sind in der Mitte“, gibt Sibanc die Worte des Kunden wieder. „Da habe ich ihm erklärt: ‚Das kann gar nicht sein, dass die Allergie auf ein Pflaster sich an einer anderen Stelle am Körper zeigt.‘“ Also forderte er ihn auf, das Hemd hochzuziehen – und erschrak. „Alles war voller roter Bläschen, die fast schon einen kompletten Kreis bildeten“, erinnert er sich. „Ich habe sofort vermutet, dass er eine Gürtelrose hat, und ihn zum Arzt geschickt.“

Zum Glück hatte der Apotheker dabei die Zeit im Blick, denn es war nicht nur bei seinem Kunden, sondern auch ganz buchstäblich kurz vor zwölf – der örtliche Arzt in der 4500-Seelen-Gemeinde drohte in wenigen Minuten zu schließen. Also griff Sibanc zum Telefon und erklärte, dass es ein dringender Fall sei. „Sie sagten dann, sie warten noch auf ihn“, erklärt er. Und er selbst tat es dem Arzt gleich, denn wenig später hätte die Apotheke eigentlich für die Mittagspause geschlossen. „Ich habe dann länger aufgelassen, weil ich ja wusste, dass er gleich wiederkommt. Das tat er auch: mit einem Rezept für Zostex, zwei starke Schmerzmittel und einer Zinkoxid-Salbe – also das volle Programm.“ Doch es sollte noch viel kritischer kommen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Diapharm ohne Sibbing»

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Glaubensfrage in der Apotheke»

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»
Internationales

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

Erlangen

Apothekenprojekt: Uni recycelt Altarzneimittel»

Rentner angeklagt

Potenzpillenverkauf auf Parkplatz»
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»