Vertretungen

FBI sucht Apotheker Silvia Meixner, 15.09.2018 09:29 Uhr

Berlin - Das FBI sucht dringend Apotheker. Ideale Bewerber sind im Ruhestand, haben gute Nerven, wollen nicht ständig mit den Enkelkindern in den Zoo und ihr Wissen mit dem Rest der Welt teilen. Bei Interesse sollten sie mit Apotheker Ralf Rausch in Kontakt treten. Er ist der Mann hinter FBI.

Stellen Sie sich vor, Sie müssen zu einer Beerdigung. Aber der Vertretungsapotheker kommt nicht. Sie sitzen auf glühenden Kohlen. Dann rufen Sie einfach beim FBI an. Bei der Personallösungen FBI GmbH kann man mit viel Glück auch last minute einen der Apotheker engagieren. „Diesen Fall hatten wir tatsächlich einmal. Ich wusste, dass wir einen Apotheker in der Kartei haben, der in der Nähe wohnt“, erzählt Rausch. „Ich habe ihn angerufen, gefragt, Karl, wie isset? Er hat geantwortet, dass er schon im Auto sitzt.“ Beerdigungstermin gerettet, Apotheker froh.

Über ein bisschen mehr Vorlauf freuen sich die Experten der Personalvermittlung natürlich. Das Projekt „Senior Pharmacist“ wurde vor fünf Jahren gestartet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg wurde im Jahr 2003 gegründet und vermittelt Fachpersonal in technisch-gewerblichen, kaufmännischen und medizinischen Bereichen. 900 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 35 Millionen Euro. Irgendwann entdeckte man dann auch die Apotheker als Zielgruppe.

„Unsere Idee ist zum Knaller geworden“, zieht Rausch Bilanz. „wir haben derzeit über 25 Senior Pharmacists im Alter zwischen 35 und 70 Jahren in der Kartei. Der Schwerpunkt unserer Vermittlungsarbeit ist derzeit das Ruhrgebiet, wir haben aber auch Apotheker im Norden und Süden. Gerade haben wir einen Exklusivvertrag mit Noweda abgeschlossen, künftig vermitteln wir nur an die rund 9000 Noweda-Apotheken.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Interview Dr. Peter Schreiner und Antonios Vonofakos

Pro AvO: Eine Plattform kann doch jeder»

APOSCOPE-Digitalisierungsstudie

Bestellplattformen: Noweda-Zukunftspakt liegt vorn»

Mittelohrentzündung

Otofren: „Otovowen“ als Tablette»
Politik

Brandenburg

Kammer und Verband schreiben Brandbrief an ABDA»

Kein Rx-Boni-Verbot

Boni-Deckel: Revival für SPD-Vorschlag»

Westfalen-Lippe

Erste Online-Kammerwahl: Attacke auf ABDA»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»

Polypharmazie

„Viele wissen nicht, wofür sie was nehmen“»

Medizinalhanf

Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein»
Panorama

Dumm gelaufen

Einbrecher vergisst Einkaufstüten – und kommt zurück»

Parasiten

Erste Borreliose-Fälle in Thüringen»

Digitalisierung

Marketing in sozialen Medien: Ballett tanzen im Minenfeld»
Apothekenpraxis

Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später»

Zusatzempfehlungen

Apotheker coacht Kollegen: „Irgendwann platzt der Knoten“»

LABOR-Debatte

„Haben Sie noch eine Probe für mich?“»
PTA Live

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»

Neues auf YouTube

Alchemilla und die Lifehacks»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»