Digitalisierung

Michels: DAV muss Noweda und Noventi bremsen Lothar Klein, 12.11.2018 12:34 Uhr

Berlin - Der Vorsitzende des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe (AVWL), Dr. Klaus Michels, hat die Apotheker dazu aufgerufen, die Digitalisierung des Gesundheitswesens für die Arbeit in den Apotheken zu nutzen. Das eRezept werde die „gewohnten Mechanismen der Versorgung komplett auf den Kopf stellen“, sagte er bei der AVWL-Mitgliederversammlung. Michels kritisierte das Wettrennen um digitale Angebote von apothekereigenen Unternehmen allerdings als „skurril“. Der DAV müsse dies „unterbinden“.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordere von der Gesundheitsbranche deutlich mehr Tempo beim Thema Digitalisierung, sagte Michels. Die Apotheker könnten diese Entwicklung „definitiv nicht aufhalten“. Auch Bürger, Versicherte und Patienten wollten digitale Angebote, weil sie in vielen Fällen das Leben leichter machten. „Dem dürfen wir uns nicht entgegenstellen. Nur wer bereit ist, mitzugestalten, wird Einfluss auf die Ergebnisse haben. Davonlaufen hilft – wie meistens – nicht“, so Michels.

Das in den nächsten Jahren kommende eRezept werde die „gewohnten Mechanismen der Versorgung komplett auf den Kopf stellen“. Die ABDA selbst trete über Tochterunternehmen als Betreiberin auf. Ziel sei, diese Lösung als zukünftigen Standard bei der bundesweiten Bearbeitung von eRezepten zu etablieren. Erste Tests solle es in Baden-Württemberg bereits im zweiten Quartal 2019 geben. Neben den technischen Herausforderungen seien noch viele juristische Fragen zu klären.

Der geplante ABDA-Rezeptserver stelle allerdings nur eine Plattform zur korrekten Abwicklung der Rezeptbelieferung dar. Michels: „Anbieter von Bestellapps werden sich daher einen intensiven Wettbewerb um die beste Lösung für das Handling durch den Patienten liefern.“ Aktuell scheine dieser Wettbewerb bereits entbrannt. „Verschiedene Player, darunter auch apothekereigene Unternehmen, liefern sich ein skurriles, letztlich auf dem Rücken des Berufsstandes ausgetragenes Rennen um teilnehmende Apotheken“, sagte Michels, ohne Noweda und Noventi namtlich zu erwähnen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»