700 Millionen Euro Jahresumsatz

Shop-Apotheke: 7000 Rezepte an einem Tag APOTHEKE ADHOC, 21.01.2020 07:30 Uhr

Berlin - Die Shop-Apotheke hat ihren Umsatz deutlich gesteigert. Auch das Geschäft mit rezeptpflichtigen Medikamenten nimmt mit einem Zuwachs von 11 Prozent an Fahrt auf: „Erst kürzlich konnten wir mit dem Eingang von über 7000 Papierrezepten an einem Tag einen neuen Rekordwert verzeichnen“, so CEO Stefan Feltens.

„Nach der flächendeckenden Einführung elektronischer Rezepte, mit der wir im Jahr 2021 rechnen, erwarten wir bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten nochmals einen erheblichen Wachstumsschub“, so Feltens weiter. „Kunden können dann vollumfänglich von den Vorteilen des Online-Einkaufs profitieren.“

Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Berechnungen wurde die Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr erreicht: Der Umsatz lag mit rund 701 Millionen Euro rund 30 Prozent über Vorjahr (540 Millionen Euro). Die bereinigte Ebitda-Marge liegt nach den vorläufigen Berechnungen ebenfalls innerhalb des prognostizierten Korridors von minus 2,0 bis minus 2,3 Prozent. Auch im vierten Quartal wuchs der Konzernumsatz um 27 Prozent von 151 auf 192 Millionen Euro.

Basis der Entwicklung war nach Unternehmensangaben die erfolgreiche Erhöhung der Anzahl aktiver Kunden in Europa von 3,5 Millionen Ende 2018 auf rund 4,7 Millionen Ende 2019. Entsprechend ist der Umsatzanstieg nahezu vollständig (28 Prozent) auf organisches Wachstum zurückzuführen.Die detaillierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr werden mit Vorlage des Konzernabschlusses am 17. März erwartet.

Die Shop-Apotheke erwartet mit der flächendeckenden Einführung des eRezepts, dass sich die Erschließung des „Millardenmarktes rezeptpflichtiger Medikamente beschleunigen“ wirs. Das Gesamtvolumen betrug in Deutschland in 2018 demnach mehr als 40 Milliarden Euro, von denen etwa 1 Prozent über Versandapotheken abgewickelt wurden. In Venlo rechnet man ab Mitte 2021 mit einem nennenswerten Umsatz- und Ergebnisbeitrag durch eRezepte. Der Anteil werde sich über die nächsten Jahre sukzessive erhöhen, da Kunden dann Vorteile und Komfort des Online-Kaufs vollumfänglich nutzen könnten, hieß es im Herbst. Man wolle als einer der führenden Anbieter am Markt „überproportional“ profitieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Italiener infiziert

Coronavirus auf Teneriffa: 1000 Hotelgäste in Quarantäne»

EU-Gesundheitsminister beraten

Coronavirus: Polizeischutz für Apotheken?»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»
Markt

Erstmal tief Durchatmen

Ricola-Proben: „Jetzt in der Versandapotheke bestellen“»

Interview mit Marcus Freitag (Phoenix)

„deine Apotheke“ ein Jahr gratis, dann im Umschau-Paket»

OTC-Marken

Stada übernimmt Cetebe, Venoruton und Lemocin»
Politik

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »

CDU-Parteivorsitz

Becker zur K-Frage: Habe Spahn fürchten gelernt»

Juristische Dissertation

Deshalb wäre das Rx-Versandverbot rechtlich machbar»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»
Panorama

Kreis Göppingen

Klinikpatientin bekommt falsches Medikament und stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»