Arzneimittelkriminalität

Drei Jahre Haft für Arzneimittel-Dealer Deniz Cicek-Görkem, 02.11.2017 14:30 Uhr

Berlin - Das Landgericht Hildesheim verurteilte Online-Verkäufer Dennis H. aus Peine zu drei Jahren und zwei Monaten Gesamtfreiheitsstrafe, weil er mehr als fünf Jahre lang die als Präsentationsarzneimittel eingestuften Produkte „Miracle Mineral Supplements“ MMS und MMS2 vertrieben haben soll. Vorgeworfen wird ihm ein Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz (AMG).

Die beiden Produkte der Firma Luxusline sind gekennzeichnet durch eine unterschiedliche Konzentration verschiedener Substanzen. MMS enthält eine 28-prozentige-Natriumchloritlösung, MMS2 enthält Calciumhypochlorit 70 Prozent in Kapseln. Beide Produkte werden zusammen mit einer Zitronensäurelösung 10 Prozent zur Trinkwasseraufbereitung in Verkehr gebracht. Durch die Reaktion mit der sogenannten Aktivatorlösung, also von Natriumchlorit und Zitronensäure, entsteht Chlordioxid, ein giftiges Gas mit stechendem, chlorähnlichem Geruch.

Der 35-jährige Angeklagte soll auf den Websites Hinweise zur angeblich wirksamen Behandlung von verschiedenen Krankheiten wie Diabetes, Asthma, Aids, Herpes und Tuberkulose mittels Links gegeben haben. Er habe zwar geschrieben, dass MMS zur Behandlung von Trinkwasser und nicht zur Behandlung von Krankheiten genutzt werden dürfe. Allerdings sollen dieser Information umgehend Hinweise zur Dosierung, Einnahmehäufigkeit, Mischungsverhältnisse und ähnliches gefolgt sein.

Chlordioxid wird als Bleichmittel von Papier und zur Desinfektion von Trinkwasser eingesetzt und verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Den Giftnotrufzentralen liegen laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Fälle von Erbrechen, Atemstörungen und Hautverätzungen bei der Einnahme von vor. Auch in anderen Ländern wurden nach Einnahme von unerwünschte Wirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, Nierenversagen, Verätzungen der Speiseröhre sowie Atemstörungen beobacht

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»

Trockene Haut

Bi-Oil kommt als Gel»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»
Panorama

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»

Digitalkonferenz

VISION.A Awards: Jury wählt Shortlist»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»