Grippeschutzimpfung

Sprühstoß gegen Influenza: Der Lama-Super-Antikörper APOTHEKE ADHOC, 06.11.2018 13:36 Uhr

Berlin - Die Grippeimpfung ist der effektivste Schutz gegen Influenza, jedoch muss jedes Jahr aufs Neue geimpft werden. Der Grund: Influenzaviren verändern ihr Hämagglutinin kontinuierlich, so dass der Aufbau eines Immunschutzes nicht möglich ist. Auch der Einsatz von Antikörpern zur passiven Immunisierung war aus denselben Gründen bislang schwierig zu entwickeln. Eine Studie an Mäusen liefert vielversprechende Ergebnisse, wie mit einem Super-Antikörper, der in Lamas generiert wurde, ein Grippeschutz erreicht werden kann. Die Studie wurde im Fachmagazin „Science“ veröffentlicht.

Ein Team aus Forschern des Pharmakonzerns Janssen sowie aus US-Wissenschaftlern hat eine neuartige Vakzine zur passiven Immunisierung entwickelt, die es möglich macht, auch ältere Patienten vor einer Influenza zu schützen. Senioren zählen zur Risikogruppe, weil sie aufgrund der Immunoseneszenz nur noch wenige Antikörper entwicklen können – was wiederum die Wirksamkeit der Impfung herabsetzen kann. Das Team hat es geschafft, einen Antikörper zu konzipieren, der gegen verschiedene Stämme wirksam ist. Gelungen ist dies mit Hilfe von Lamas.

Lamas sind eher als Lastenstiere und spuckende Artgenossen bekannt. Für das Forscherteam sind die Herdentiere jedoch mehr, denn sie können den 4-in-1-Antikörper gegen Influenza produzieren. Die Tiere haben den Vorteil, dass sie kleine Antikörper bilden. Die Lamas wurden mit unterschiedlichen Influenzaviren infiziert und entwickelten breit neutralisierende Antikörper. Diese wurden von den Forschern entnommen und daraus ein synthetischer Antikörper produziert. Dazu wurde ein Gen konstruiert, das ein Protein aus Nanokörpern exprimiert, die von den vier Antikörpern der Lamas stammen. Im nächsten Schritt wurde das manipulierte Gen in ein gutartiges Virus – einen Adenovirus – verpackt.

Der Super-Antikörper wurde als Nasenspray an Testmäusen untersucht. Die Tiere wurden mit 59 verschiedenen Grippeviren – die auch beim Menschen eine Infektion auslösen können – infiziert. Die Nager wurden auch mit Viren behandelt, die in der Regel tödlich sind, aber in Folge der Impfung überlebten fast alle Mäuse. Die synthetische Vakzine konnte die getesteten Virusstämme erfolgreich abwehren. Die Versuchstiere hatte über mehrere Monate Antikörper gebildet. Dies ermöglicht eine nasale Impfung pro Grippesaison, allerdings ohne jedes Jahr einen neuen Antikörper zu produzieren, auch wenn die Grippeviren sich genetisch ändern.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»