Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken APOTHEKE ADHOC, 14.11.2019 14:51 Uhr

Berlin - Wenn es im Darm zu Ausstülpungen kommt – den sogenannten „Divertikeln“ – können daraus verschiedene Komplikationen und Beschwerdebilder entstehen. Manche davon sind harmlos, einige bringen jedoch Risiken mit sich.

Viele Menschen leiden unter einer Divertikulose, ohne davon zu wissen: Denn oft sind die Ausstülpungen der Darmschleimhaut harmlos. Etwa 10 Prozent der Menschen unter 50 Jahren haben Divertikel, bei über 70-Jährigen sind es etwa 50 Prozent. Durch die Darmmuskulatur wölbt sich die Innenwand des Darmes nach außen und es entstehen kleine Ausstülpungen. In diesen kann sich der Darminhalt ablagern und zu Beschwerden führen. Dabei können die Symptome dauerhaft oder wiederkehrend sein.

Unterschieden wird zwischen drei Formen: Divertikelkrankheit, Divertikulose und Divertikulitis. Bei der Divertikulose treten zwar Ausstülpungen auf, diese führen jedoch nicht zu Beschwerden. Anders sieht es bei der Divertikelkrankheit aus: Hier kommt es zu Darmbeschwerden und Schmerzen. Bei der Divertikulitis sind die Ausstülpungen des Darms sogar entzündet, was Komplikationen mit sich bringen kann. Warum sich die Divertikel entzünden, ist noch unklar: Experten gehen jedoch davon aus, dass eine verringerte Durchblutung und die Bildung von Kotsteinen in den Divertikeln die Ursache sind.

Führen die Divertikel zu Beschwerden, treten meist Bauchschmerzen im linken Unterbauch auf. Außerdem leiden Betroffene unter Verstopfung oder Durchfall und Blähungen. Viele Patienten berichten, dass die Beschwerden nach dem Essen stärker werden, nach dem Stuhlgang sind sie hingegen oft schwächer. Eine Entzündung der Divertikel zeichnet sich durch dumpfe Schmerzen im Unterbauch aus, welche oft mit Fieber einhergehen. Manchmal können auch krampfartige Schmerzen oder Übelkeit hinzukommen. Bei Druck auf den Bauch spannt sich die Muskulatur reflexartig an, woraufhin der Schmerz beim Loslassen stärker wird.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»

Alliance/Gehe

Sanacorp: Jetzt erst recht, Genossen!»

111 Niederlassungen

Pharmagroßhandel in Deutschland»
Politik

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»

GKV-Beiträge

GroKo entlastet Betriebsrentner»

Neue SPD-Spitze bei Merkel

Spahn warnt vor Selbstbeschäftigung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Emerade: Panne auch bei Parallelimporten»

Temperaturanstieg

Klimawandel gefährdet Arzneipflanzen»

Neues in der Akut- und Zusatztherapie

DesiJect-Fertigspritze und Zonisol-Suspension»
Panorama

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Geldstrafe für Gießener Ärztin»
Apothekenpraxis

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»

Apothekennachfolge

„Kleine Buden sind unverkäuflich“»

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»