„Pay-for-Delay“

Generika-Deal: CVS verklagt Pfizer Tobias Lau, 07.08.2018 15:22 Uhr

Berlin - CVS verklagt Pfizer wegen einer zehn Jahre alten Vereinbarung: Die US-Apothekenkette wirft dem weltgrößten Pharmakonzern vor, ihr Verluste in Höhe von hunderten Millionen Dollar verursacht zu haben. Denn Pfizer hatte mit einem sogenannten „Pay-for-Delay-Deal“ die Markteinführung von Generika zu seinem Megablockbuster Lipitor verzögert. Die Praxis ist in den USA gängig, hat aber auch europäischen Herstellern schon Millionen an Bußgeldern eingebracht, darunter Merck.

Auf 101 Seiten breitet CVS in seiner Klageschrift aus, wie Pfizer Patienten und Apotheken zusammen um Milliarden gebracht haben soll: Der New Yorker Pharmagigant hatte laut Klageschrift 2008 einen Deal mit dem indischen Generikahersteller Ranbaxy abgeschlossen, um den Markteintritt generischer Versionen des Wirkstoffs Atorvastatin-Calcium um 20 Monate hinauszuzögern.

Beide Parteien seien übereingekommen, dass Ranbaxy sein Generikum erst am 30. November 2011 auf den Markt bringt – Monate nach Patentablauf. Im Gegenzug habe es von Pfizer finanzielle Zusagen erhalten sowie die Einstellung eines aussichtsreichen Rechtsstreit mit Ranbaxy, bei dem es um die Verletzung des Patents für den ACE-Hemmer Accupril ging.

„Infolge der verzögerten generischen Konkurrenz durch die wettbewerbswidrige Übereinkunft des Antragsgegners musste der Antragssteller für Atorvastatin-Calcium zusätzliche Kosten tragen, die ohne dieses rechtswidrige Verhalten nicht angefallen wären“, so die Anwälte von CVS. Und diese mutmaßlichen Kosten können sich angesichts des Umsatzvolumens von Lipitor sehen lassen: Zahlen des Marktforschungsinstituts IQVIA, ehemals QuintilesIMS, zufolge war Lipitor zwischen 1992 und 2017 das mit Abstand umsatzstärkste Medikament der USA. Es spülte in diesem Zeitraum Umsätze in Höhe von 95 Milliarden US-Dollar in die Kassen. Platz 2, AbbVies Humira, brachte bereits 20 Milliarden Dollar weniger ein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»