„Pay-for-Delay“

Generika-Deal: CVS verklagt Pfizer Tobias Lau, 07.08.2018 15:22 Uhr

Berlin - CVS verklagt Pfizer wegen einer zehn Jahre alten Vereinbarung: Die US-Apothekenkette wirft dem weltgrößten Pharmakonzern vor, ihr Verluste in Höhe von hunderten Millionen Dollar verursacht zu haben. Denn Pfizer hatte mit einem sogenannten „Pay-for-Delay-Deal“ die Markteinführung von Generika zu seinem Megablockbuster Lipitor verzögert. Die Praxis ist in den USA gängig, hat aber auch europäischen Herstellern schon Millionen an Bußgeldern eingebracht, darunter Merck.

Auf 101 Seiten breitet CVS in seiner Klageschrift aus, wie Pfizer Patienten und Apotheken zusammen um Milliarden gebracht haben soll: Der New Yorker Pharmagigant hatte laut Klageschrift 2008 einen Deal mit dem indischen Generikahersteller Ranbaxy abgeschlossen, um den Markteintritt generischer Versionen des Wirkstoffs Atorvastatin-Calcium um 20 Monate hinauszuzögern.

Beide Parteien seien übereingekommen, dass Ranbaxy sein Generikum erst am 30. November 2011 auf den Markt bringt – Monate nach Patentablauf. Im Gegenzug habe es von Pfizer finanzielle Zusagen erhalten sowie die Einstellung eines aussichtsreichen Rechtsstreit mit Ranbaxy, bei dem es um die Verletzung des Patents für den ACE-Hemmer Accupril ging.

„Infolge der verzögerten generischen Konkurrenz durch die wettbewerbswidrige Übereinkunft des Antragsgegners musste der Antragssteller für Atorvastatin-Calcium zusätzliche Kosten tragen, die ohne dieses rechtswidrige Verhalten nicht angefallen wären“, so die Anwälte von CVS. Und diese mutmaßlichen Kosten können sich angesichts des Umsatzvolumens von Lipitor sehen lassen: Zahlen des Marktforschungsinstituts IQVIA, ehemals QuintilesIMS, zufolge war Lipitor zwischen 1992 und 2017 das mit Abstand umsatzstärkste Medikament der USA. Es spülte in diesem Zeitraum Umsätze in Höhe von 95 Milliarden US-Dollar in die Kassen. Platz 2, AbbVies Humira, brachte bereits 20 Milliarden Dollar weniger ein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Erinnerungskoffer für Fußballfans

HSV und St. Pauli wollen Demenzkranken helfen»

Kinder-Onkologie

Charité: Personalmangel stoppt Neuaufnahmen»

Foodwatch kritisiert Klöckner scharf

Personalmangel: 250.000 Lebensmittelkontrollen fallen aus»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»