CVS

Auch Rx-Präparate: Apothekenketten liefern mit Drohnen APOTHEKE ADHOC, 22.10.2019 14:46 Uhr

Berlin - Walgreens legt vor, CVS zieht nach: Die führenden Apothekenketten der USA beliefern Kunden künftig mit Drohnen. Von der jeweiligen Apotheke aus sollen die Kleinstflugzeuge bis vor die Haustür der Kunden sowohl verschreibungspflichtige Arzneimittel als auch OTC- und Freiwahlprodukte liefern. UPS hat bereits mit einem anderen Pilotprojekt positive Erfahrungen gemacht.

Während Walgreens bereits seit Anfang Oktober liefert, soll das CVS-Pilotprojekt in ein oder zwei Städten erst in den kommenden Wochen starten. Dazu kooperiert die Apothekenkette mit der UPS-Tochter UPS Flight Forward (UPSFF), die Ende September als erstes Unternehmen eine sogenannte Part 135 Standard Certification der US-Flugaufsichtsbehörde erhalten hat. Die Lizenz berechtigt UPSFF, landesweit mit einer unbegrenzten Anzahl an Drohnen Luftfracht auszuliefern, wobei das bisherige Höchstgewicht von 55 Pfund (24,9 Kilogramm) und das Nachtflugverbot nicht gelten.

Bereits im April hatte die Google-Tochter als erster Drohnenhersteller eine FAA-Zulassung als Luftfrachter erhalten, was ihr erlaubt, kommerzielle Güter an Endkunden auszuliefern. Wing Aviation kooperiert mit Walgreens bei deren Drohnen-Pilotprojekt in Christiansburg im US-Bundesstaat Virginia. UPFF und Wing Aviation gelten als die beiden Platzhirsche im derzeit entstehenden US-Markt für Drohnen-Logistik. Mit einem ausgearbeiteten staatlichen Regelwerk für den Drohnenverkehr rechnen Experten laut US-Medien hingegen nicht vor 2021.

Umso wichtiger ist es derzeit für die beteiligten Unternehmen, sich einen möglichst großen Startvorteil zu sichern. „Wir versuchen immer, den Komfort für unsere Kunden durch schnellere, günstigere und effizientere Liefermodelle zu erhöhen“, erklärt Kevin Hourican, Leiter der Apothekensparte CVS Pharmacy. „Mit Blick auf unsere Innovationskraft sind wir hoch erfreut, die erste Apothekenkette zu sein, die die Möglichkeit von Drohnenlieferung mit UPS zu erkunden.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Telemedizin

Rhön-Klinik: Videoarzt kommt zur Visite»

aposcope-Umfrage

Männergesundheit: Apotheken haben Nachholbedarf»

Cannabis-Produkte

CBD-Produkte: „Eigentlich müssten die Behörden durchgreifen“»
Politik

Steuerermäßigung

MwSt: Sanacorp fordert Kurswechsel»

Parallelhandel

Eine Stimme für alle Reimporteure»

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Insulin-Therapie

Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern»

Multiresistente Keime

Pflegepersonal: Zeigt her eure Hände»

Gentherapie

Genschere Crispr/Cas9 erfolgreich angewendet»
Panorama

Infektionskrankheiten

Welt-Aids-Tag: Bayern startet HIV-Testwoche»

Brandenburg

Diabeteskonferenz: Soziale Faktoren berücksichtigen»

Öko-Test

Durchwachsenes Ergebnis für Gesichtscremes»
Apothekenpraxis

Modellvorhaben

Grippeschutz: Kein Pieks ohne Honorar?»

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»
PTA Live

Bundesarbeitsgericht

Kündigung: Überstunden müssen auch bei Freistellung bezahlt werden»

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»