Jetzt machen‘s die Söhne

Apotheker Krivec übergibt nach 50 Jahren sein Imperium

Silvia Meixner, 07.02.2019 15:13 Uhr

Nach dem Abitur zog es die Krivec-Brüder erst einmal weg von der Heimat: „Mein Bruder hat in Freiburg studiert und dann in Berlin gearbeitet, ich habe in Frankfurt studiert und in Hamburg promoviert. Wir waren eine ganze Zeitlang weg. Ich habe mich erst in Krefeld selbstständig gemacht, weil ich nicht im elterlichen Betrieb anfangen wollte. Da ist man oft nur der Sohn, den viele schon von klein auf kennen.“ Lieber erst etwas Eigenes machen. Mit seiner Doktorarbeit hat sich Simon als Dopingexperte etabliert, er ging darin der Frage nach, ob und wie Spitzensportler den eigenen Leistungen mit verbotenen Mitteln nachhelfen. Er berät gerne und ehrenamtlich Menschen, die Fragen zu diesem Thema haben. „Ich bin in zwei Sportvereinen Anti-Doping-Beauftragter. Ich finde, dass besonders junge Sportler hinterfragen sollten, was sie so alles einnehmen. Auch bei Nahrungsergänzungsmitteln muss man aufpassen, woher sie kommen, wir machen deshalb viel Präventionsarbeit und wollen auch die Eltern für das Thema sensibilisieren.“

Alle Krivec-Kinder sind wie der Vater sportbegeistert, der Apotheker hat lange Leichtathletik, Hockey und Volleyball betrieben, sich dann sehr schwer am Knie verletzt, sodass Sport heute nur noch ein Hobby ist. Sein Wissen teilt er gerne. „Wenn man zum Beispiel an einen jungen Turner denkt, der allein auf weiter Flur ist und keine wirkliche Betreuung hat, für den sind NADA-Richtlinien schwer zu überblicken.“

Am Apothekerberuf liebt Simon Krivec, dass kein Tag wie der andere sei. „Unser Vater hat uns vorgelebt, dass es für jede Widrigkeit eine Lösung gibt. Man weiß ja nie, wie sich so ein Tag in der Offizin entwickelt, wer vor einem steht, wie man helfen kann. Er hat uns eine Grundzuversicht mitgegeben, das hilft enorm, wenn man ein großes Team führt und alle unterschiedlichen Charaktere mitnehmen muss. Wir sind zuversichtlich, dass wir am Ende immer für jedes Problem eine gute Lösung finden. Es hilft, wenn man Schwächen des einzelnen akzeptieren und darüber hinwegsehen kann. Wir versuchen, das vorzuleben.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»

Rechenzentren

ARZ Haan: Geschäftsführer Haubold geht»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»

Bargeld und Medikamente gestohlen

Brachiale Methoden bei Apothekeneinbrüchen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»