ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken Patrick Hollstein, 13.07.2019 08:01 Uhr

Berlin - So viel Ärger mit dem neuen Rahmenvertrag. Das hatte man auch bei den Kassen nicht erwartet. Was auf dem Papier plausibel erschien, sorgt im Handverkauf immer wieder für unschöne Debatten und unnötigen Mehraufwand. Jetzt gibt es eine Überraschung: Als kleine Anerkennung schickt die DAK einen Blumenstrauß an alle Apotheken.

Ein kleiner Brief ist dem Sträußlein beigelegt:

Geschätzte Apothekerin, geschätzter Apotheker,
liebe Pharmazeutisch-Technische Assistentin, lieber Pharmazeutisch-Technischer Assistent,

tagtäglich leisten Sie eine großartige Arbeit, um die Versorgung der Patienten mit dringend benötigten Arzneimitteln sicherzustellen. Mit ihrem verlässlichen Einsatz sind Sie nicht nur ein bedeutender Akteur im Gesundheitswesen. Weil die Menschen wissen, dass sie sich auf die Apotheke verlassen können, machen Sie Deutschland auch ein Stückweit lebenswert.

Ihr Engagement reicht dabei oft weit über das hinaus, was Sie bei uns abrechnen können. Es gibt keine Gebührenziffer für ein offenes Ohr oder ein gutes Wort. Oder für den Botendienst nach Feierabend. Und seien wir ehrlich: Für 200 oder 300 Euro würde sich niemand von uns Kassenmitarbeitern eine Nacht im Büro um die Ohren schlagen oder gar wegen Hustensaft herausklingeln lassen.

Ob Tag, ob Nacht: Sie sind für Menschen da, die Hilfe benötigen. Sie schützen die Schwächsten der Schwachen – vor Risiken der Arzneimitteltherapie, aber auch vor Geschacher und Preistreiberei, vor überbordender Bürokratie und Prinzipienreiterei.

Ihre Patienten und Kunden bekommen oft nicht mit, welchen Einsatz Sie erbringen und welches Risiko Sie mitunter tragen. Ob dringender Fall, pharmazeutische Bedenken oder Lieferunfähigkeit – meist erfahren Sie als Apotheker und PTA erst Monate später, ob Ihre Einwände bei unseren Rezeptprüfern auch durchdringen und ob die Leistung, die Sie erbracht haben, auch abgegolten wird. Wenn es kompliziert wird, dann helfen Sie, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Wir wissen, dass wir als Kassen Ihnen Ihre Arbeit nicht immer einfach machen (können). Natürlich könnten wir das niemals offen zugeben. Aber seien Sie versichert, dass uns sehr wohl bewusst ist, dass DocMorris Sie nicht ersetzen kann und wir als Gesellschaft auf die Apotheke vor nicht verzichten können. Als kleine Anerkennung sende ich Ihnen diesen Blumengruß mit der Bitte: Machen Sie Ihre Kunden und Patienten weiterhin gesund und glücklich!

Herzlichst
Ihr Andreas Storm

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

EU-Zulassung verzögert

Remdesivir lässt auf sich warten»

Wegen schweren Nebenwirkungen

Tropeninstitut stoppt Chloroquin Studie»

Covid-Prävention

Corona-Impfstoff: Deutschland bislang ohne Kontingente»
Markt

Massive Lieferengpässe

Wo bleibt Nebivolol?»

Telematikinfrastruktur

Fehler in der TI: Konnektoren können eGK nicht auslesen»

Apothekenplattform

Pro AvO: Vitaplus geht zu Apora»
Politik

Statistisches Bundesamt

Sterblichkeit im April über Durchschnitt der Vorjahre»

Vorbild Japan

Drosten: Gute Chance, zweite Welle zu verhindern»

Reaktion auf Berichte über Drosten

AOK streicht Werbung bei Bild»
Internationales

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»
Pharmazie

Weniger Infizierte unter Androgenentzug

Corona: Schutz durch Prostatakrebs-Therapie?»

Bacillus Calmette-Guérin

Covid-19: PEI warnt vor Off-Label-Use»

Rückruf

Glasscherben in Natrovit»
Panorama

Stiftung Warentest

Fischölkapseln & Co: „Einen Grund, solche Mittel zu nehmen, gibt es nicht”»

Geschwindigkeitsbegrenzung

Fingerwunde rettet Führerschein nicht»

Frauenmagazin von Phoenix

„deine Apotheke“ im Schnellcheck»
Apothekenpraxis

Kommentar

Die AOK ist eine Zumutung»

Verjährungfrist

Hunderte Apotheker verklagt: AOK scheitert krachend»

Razzien in Apotheke und Arztpraxis

Tilidin: Apotheke soll Drogenhändlerring beliefert haben»
PTA Live

Schlechte Zahngesundheit

Jedes dritte Kind hat Karies»

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»