Heilpflanzenporträt

Rose: Die heilende Liebesbotschafterin Cynthia Möthrath, 14.02.2019 08:59 Uhr

Berlin - Heute am Valentinstag wird die Rose besonders oft verschenkt. Sie ist nicht nur ein Symbol für Liebe, sondern hat auch zahleiche heilende Eigenschaften: Schon seit Jahrtausenden wird die Pflanze in der Volksheilkunde eingesetzt. Wissenschaftliche Belege für ihre Wirkungen gibt es jedoch bis heute nicht.

Die „Königin der Blumen“ wurde früher als Aphrodisiakum eingesetzt. Nicht umsonst ist die Rose bis heute das Symbol von Sinnlichkeit und Liebe. 2013 wurde die Damaszener-Rose zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Ihre entzündungshemmenden und hautregenerierenden Eigenschaften werden bis heute vor allem in der Alternativmedizin geschätzt. Auch in der Aromatherapie nimmt der sanfte Duft der Rose einen wichtigen Stellenwert ein.

Früher wurden vor allem die Früchte der Rose – die Hagebutten – verwendet. Heute weiß man, dass auch die Blätter und das darin enthaltene Öl wohltuende Eigenschaften haben. Die enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend und entzündungshemmend und sind daher beliebt bei Insektenstichen, Ekzemen, Verbrennungen und entzündlichen Hauterkrankungen. Auch bei gereizten, geschwollenen Augen oder Lidrandentzündungen können Rosen-Kompressen kühlend und abschwellend wirken.

Für die äußerliche Anwendung eignen sich außerdem Bäder und Umschläge. Aber auch Mundspülungen mit ein paar Tropfen Rosenöl können hergestellt werden und bei Aphten sowie Zahnfleischentzündungen helfen. Ein regelmäßig angewendetes Mundwasser mit Rosenöl kann auch vorbeugend bei empfindlichem Zahnfleisch eingesetzt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»