Westfalen-Lippe

Apotheke 2.0: Modellprojekt in Steinfurt gestartet APOTHEKE ADHOC, 12.06.2019 11:56 Uhr

Berlin - Vor einem Jahr hat der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) das Gemeinschaftsprojekt Apotheke 2.0 mit der Universität Osnabrück sowie der Gesundheitsregion „Euregio“ initiiert. Damit soll das bestehende Apothekennetzwerk in der Region genutzt werden, die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu sichern und zu verbessern – und zwar mit Hilfe von digital unterstützten Dienstleistungen. Als Modell-Apotheke wurde Apotheker Abed Daka mit seiner Steinfurter Apotheke am Bauhaus ins Boot geholt. Daka ist Vorstandsmitglied bei Euregio.

Der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung steigt – und damit auch die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen und Pflegeangeboten. Zugleich aber herrscht in Gesundheits- und Pflegeberufen ein Fachkräftemangel, der sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen wird, so eine Pressemitteilung des AVWL. „Deshalb begrüßen wir das Modellprojekt Apotheke 2.0, das nun bei uns im Kreis Steinfurt gestartet ist“, so Landrat Dr. Klaus Effing.

Ein Beispiel für Apotheke 2.0 ist die elektronische Arzneimitteltherapie-Sicherheitsprüfung, die Apotheker Daka, der früher einmal DocMorris-Apotheker war, nun in seiner Steinfurter Apotheke einsetzt. Bekommt ein Patient ein neues Arzneimittel verschrieben, gleicht Daka das Mittel digital auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ab, die der Patient bereits nimmt – und informiert den Arzt über mögliche Probleme.

„Wenn Medikamente nicht gut aufeinander abgestimmt sind, steigt bei älteren Patienten, die mehrere Mittel zugleich nehmen, das Sturzrisiko deutlich an“, so Daka. „Aus Studien wissen wir, dass sich durch konsequente Medikationschecks 58 Prozent der arzneimittelbezogenen Stürze verhindern lassen“, fügt er hinzu. „Das entlastet Ärzte, Kliniken und Pflegepersonal und spart dem Gesundheitssystem Folgekosten – vor allem aber den Patienten Unannehmlichkeiten und Leid“, ergänzt Dr. Olaf Elsner, Vorstandsmitglied des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»