PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau Alexandra Negt, 08.12.2019 14:13 Uhr

Berlin - Zwei PTA-Schülerinnen der Völkerschule Osnabrück fuhren gemeinsam mit ihrem Schulleiter Burkhard Pölzing nach Moskau, um an den dortigen World Skills Russia teilzunehmen. Bei der Veranstaltung handelt es sich um einen Wettbewerb aller erdenklichen Berufe. Die Fähigkeiten der PTA wurden in vier Kategorien geprüft und bewertet. Eingebettet in ein pompöses Ambiente konnte der Austausch zwischen russischer und deutscher Apotheken-Arbeitsweise erfolgen.

Bei der World Skills Russia handelt es sich um eine Berufeweltmeisterschaft. Die Veranstaltung hat eine sehr hohe Priorität bei der russischen Regierung – Wladimir Putin selbst ist mit beteiligt. Der russische Haupt-TV-Sender begleitet die gesamte Veranstaltung. Die Völkerschule in Osnabrück erhielt von der russischen Partnerschule eine exklusive Einladung. Schulleiter Pölzing erklärt, dass die Wertschätzung der Arbeit in Russland große Tradition hat. Innerhalb des Wettbewerbes sollen die Besten der Besten ihres jeweiligen Handwerks gekürt werden. „Nicht nur PTA konnten teilnehmen. Vom Klempner über die PTA bis hin zu neueren Ausbildungen wurde alles geprüft“, erzählt Pölzing. „Bereiche wie die Robotik oder 3D-Printing waren ebenfalls vertreten.“ Die Veranstaltung ging über mehrere Tage. Russland hat sich als Gastgeberland nicht lumpen lassen: „Die Eröffnungsfeier glich der des Eurovision Song Contests“, erzählt Pölzing der sehr begeistert von der Organisation war.

Die Wettbewerbe gliederten sich für jeden Beruf in eigene Aufgabenbereiche. Die PTA wurden in folgenden Kategorien geprüft: Arzneimittelherstellung, Beratung, Wareneingang und in der Erstellung einer Präsentation. Die Kommunikation erfolgte auf Englisch und Russisch. Ein Unterschied bemerkten die deutschen PTA-Schülerinnen schnell: Die russischen Pharmazeuten rühren alles per Hand – in Russland gibt es keine Rührsysteme wie den TopiTec oder den Unguator. „Die Plausibilitätsprüfung gibt es auch in Russland, jedoch werden regelmäßig verordnete Rezepturen weniger kritisch hinterfragt als in Deutschland“, berichtet Pölzing.

Der Schulleiter möchte genau an solchen Unterschieden ansetzen und den Austausch zwischen Russland und Deutschland stärken. „Moskau möchte sich weiterentwickeln, das merkt man ganz deutlich.“ Die Völkerschule war übberascht, wie groß der bürokratische Aufwand in der russischen Offizin ist. Neben einer regelmäßigen Temperaturüberprüfung werde beispielsweise auch die Luftfeuchtigkeit überwacht. „Diese Überprüfung erfolgt morgens und abends. Die Werte werden notiert, unterschrieben und gegengestempelt. Im Falle einer Überschreitung der Grenzwerte mangelt es jedoch zum Teil noch an einzuleitenden Maßnahmen“, gibt Pölzing zu bedenken.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»

Pharmalogistik

Franzosen wollen Movianto kaufen»
Politik

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»

Importe gegen Engpässe

Geller: Mehr Freiheiten für den Parallelhandel!»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»

Säuglingsernährung

Nahrungsmittelallergien durch Kuhmilch?»
Panorama

Bayer

Glyphosat-Streit für 10 Milliarden beilegen»

Corona-Virus

Lungenkrankheit: Wuhan baut Krankenhaus in 6Tagen»

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»
Apothekenpraxis

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»