Europäische Arzneimittelbehörde

Großbritannien will trotz Brexit in der EMA bleiben APOTHEKE ADHOC, 20.07.2018 15:16 Uhr

Berlin - Das britische Parlament hat für einen Verbleib Großbritanniens in der europäischen Arzneimittelagentur EMA gestimmt. Das Vorhaben ist Teil des Weißbuchs von Premierministerin Theresa May, das einen weichen Brexit mit zahlreichen Übergangsregelungen und Kompromisslösungen vorsieht.

Mit denkbar knappen 305 zu 301 Stimmen hatten die Abgeordneten des britischen Unterhauses den Vorschlag Mays aus dem Weißbuch angenommen. Der sieht vor, dass Großbritannien zwar formell den EU-Binnenmarkt und die Zollunion verlässt, aber gleichzeitig eine Art erweiterte Freihandelszone mit der EU eingeht, die nur den Güter-, nicht aber den Personenverkehr umfasst. Dadurch sollen Lieferketten nicht unterbrochen und EU-Qualitätsstandards nicht überprüft werden müssen.

In hoch regulierten Branchen wie Luftfahrt, Energie, Chemie oder eben Arzneimitteln will das Königreich dem Weißbuch zufolge gegen Zahlungen weiterhin an Bord bleiben. Allerdings müsste es dafür die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes in diesen Bereichen akzeptieren, wogegen es bei den Konservativen erhebliche Widerstände gibt.

In den Parlamentsabstimmungen werden noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen, sondern lediglich die Positionen geklärt, auf deren Grundlage May in Brüssel mit der EU über den Brexit verhandeln soll. Bis zu einem Ausstiegsabkommen sind jedoch noch einige dicke Bretter zu bohren, insbesondere in Fragen des Zolls und der grünen Grenze auf Irland.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»