Pharmagroßhandel

Sanacorp: Eucerin-Mann wird Vertriebsleiter in Düsseldorf APOTHEKE ADHOC, 13.01.2018 08:20 Uhr

Berlin - Daniel Kiencke ist von Beiersdorf zur Sanacorp gewechselt. Seit dem 1. Januar ist er Vertriebsleiter in der Düsseldorfer Niederlassung des Pharmagroßhändlers.

Zehn Jahre lang hatte Kiencke für den Eucerin-Hersteller gearbeitet und war dabei vom Key Account Manager bis zum Head of Trade Marketing & POS aufgestiegen. Sein Verantwortungsbereich waren dabei stets die Apotheken, inklusive Pharmagroßhandel, Versandapotheken und selektivem Vertrieb.

Nach zehn Jahren sei es jedoch Zeit für einen Wechsel gewesen. Als er von der Vakanz bei Sanacorp Wind bekam, bewarb er sich deshalb auf die Stelle. „Es war interessant für mich, auch mal die andere Seite des Geschäfts zu sehen“, so Kiencke. Er habe sich den Apotheken ohnehin immer eng verbunden gefühlt: „Das ist für mich der spannendere Markt.“

Einen Vorgänger auf dem Posten hat er nicht: Die Arbeit des Vertriebsleiters in Düsseldorf hatte mehrere Jahre Susanne Hafeneger, Regional-Vertriebsleiterin West, kommissarisch mit übernommen. Bevor sie zur Regionalleiterin aufstieg, hatte sie Kienckes Posten selbst mehrere Jahre inne.

Kiencke begann seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann, legte aber direkt im Anschluss ein berufsbegleitendes BWL-Studium an der FOM-Hochschule nach. Ein Aufbaustudiengang als Marketing-Kommunikations-Ökonom folgte. Daraufhin landete er bei der Essener Digitalagentur Morelogs und später bei Warsteiner, wo er sich bereits als Gebietsverkaufsleiter verdingte.

APOTHEKE ADHOC Debatte