Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient APOTHEKE ADHOC, 20.06.2019 11:55 Uhr

Berlin - Mit starken Schmerzen kam ein 53-jähriger Mann an einem späten Freitagnachmittag in die Goethe Apotheke in Linden. Dass er am gleichen Abend noch am Herzen operiert wird, ahnte er zu diesem Zeitpunkt nicht. Die Symptome ließen PTA Ines Schaffer aufhorchen: „Das war mir nicht geheuer“, sagte sie gegenüber der Gießener Allgemeinen Zeitung. Deshalb gab sie dem Patienten nicht einfach ein Schmerzmittel – und hat ihm damit vermutlich das Leben gerettet.

Schaffer ist eine erfahrene pharmazeutische Assistentin. Sie ist dem Bericht zufolge seit 23 Jahren in Apotheken tätig. Als Matthias Czarski am Freitag gegen 17 Uhr schweißgebadet und mit Schmerzen im Arm vor ihr stand, wurde sie hellhörig. Der Kunde wollte eigentlich gleich weiter, er dachte er habe sich bei einem Umzug verhoben.

Die PTA wollte erst einmal den Blutdruck des Kunden gemessen. „Sicherheitshalber“, betont sie in dem Bericht. Sie bat ihn an einen Tisch und schloss das Gerät an. Das Ergebnis war erschreckend: Der Mann habe außergewöhnliche hohe Werte von 210 zu 128 gehabt. „Das Gerät hat Pumpgeräusche von sich gegeben, so etwas habe ich noch nie gehört“, sagte sie.

Sie hakte nach: Ob er zu Fuß oder mit dem Fahrrad gekommen und vielleicht deshalb so aus der Puste sei. Doch Czarski verneinte. Er sei mit dem Auto gekommen und wollte eigentlich gleich weiter, über die Autobahn zu einer Bekannten. Die PTA wollte den Mann in seinem Zustand nicht gehen lassen, auch nicht allein in die Klinik.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»