Versandapotheke kann nicht liefern

Auf dem Rezept: Apothekerin stichelt gegen Versender Carolin Ciulli, 20.05.2019 15:00 Uhr

Berlin - Die Defektlisten vieler Kollegen sind lang. Lieferengpässe gehören zum Dauerproblem im Alltagsgeschäft. Eine Apotheke bekam vergangene Woche ein Rezept vorgelegt, das von einer Versandapotheke wegen eines Defekts zurückgeschickt worden war. Die Apotheke sprang ein – doch die Inhaberin konnte sich einen Seitenhieb auf der Verordnung nicht verkneifen.

Immer wieder kommt es in Apotheken vor, dass Kunden kommen, weil sie von Versandapotheken nicht beliefert wurden. „Wir hatten das im Dezember und über Weihnachten“, sagt die Apothekerin. Zwischen 100 und 150 Lieferengpässe bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln werden in ihrem Betrieb im Schnitt angezeigt. Die Lage sei bei Präparaten wie Valsartan so ernst, dass Kunden zu ihren Ärzten zurückgeschickt werden müssten.

Aktuell ist auch Ebrantil (Urapidil) von Takeda in den Stärken 30 und 60 mg nicht lieferbar. Als der Kunde vergangene Woche mit dem Rezept in die Apotheke kam und das Antihypertensivum verlangte, schaffte es die Inhaberin, eine Packung zu 100 Stück zu organisieren. Der Kunde habe nicht erwähnt, dass er es zuvor bei einer Versandapotheke versucht hatte, sagt sie. „Mir ist es nur aufgefallen, weil ich die Verordnung umgedreht habe.“ Als sie das Rezept stempelte, sah sie auf der Rückseite die Kennzeichnung einer Versandapotheke.

Aus Protest hinterließ sie für die Kasse eine eindeutige Botschaft: „Rezept war in Versand-Apo und wer hat geholfen? Richtig! Wir vor Ort!“ Es sei wichtig, dass wahrgenommen werde, dass die stationäre Apotheke eingesprungen sei, betont sie. „Die Versandapotheken machen nur das beste Geschäft. Alles was Stress macht, bleibt an uns hängen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»