Rückruf

Emerade und Sidroga Lavendel müssen zurück APOTHEKE ADHOC, 02.10.2019 13:22 Uhr

Berlin - Sidroga ruft eine Charge Lavendeltee zurück, Dr. Gerhard Mann kommt den Maßnahmen zur Mangelbehebung vom Rote-Hand-Brief im Juni nach und ruft daher alle vor dieser Umsetzung produzierten genannten Chargen von Emerade (Epinephin) zurück.

Sidroga Lavendel, 20x1,0 g Tee, Charge: 83119803

Im Rahmen einer internen Stabilitätsprüfung wurde beim Arzneitee Sidroga Lavendel ein nicht-spezifikationskonformer Wert bezüglich des Gehalts an ätherischem Öl bei der genannten Charge festgestellt. Apotheken sollen ihre Bestände auf die genannte Charge überprüfen, jedoch keine eigenmächtigen Rücksendungen vornehmen. Stattdessen soll die Service-Hotline unter der Telefonnummer 02603 9604710 kontaktiert werden, um die weitere Abwicklung zu klären.

Mit einem weiteren Rückruf setzt Dr. Gerhard Mann Maßnahmen zu Emerade um.

Emerade 150 Mikrogramm, 1 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UE0061A1C, UE0061A1G, UF0067A2D, UI0110A5C, UI0114A6C, UK0124A1E, UL0125A3F, UM0165A3D, V0021A7E, V0040A1A, V0040A5C

Emerade 150 Mikrogramm, 2 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UE0061A1F, UF0067A2C, UI0110A5B, UI0114A6E, UK0124A1C, UL0125A3E, UM0165A3F, V00140A1B, V0021A3A, V0021A8A, V0040A1F

Emerade 300 Mikrogramm, 1 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UE0061B8A, UE0061B10A, UF0067B1C, UH0084B2A, UI0110B1A, UI0114B3C, UK0120B6D, UL0125B2B, UM0158B2A, UM0165B2D, V0018B2B, V0021B9B, V0032B5B

Emerade 300 Mikrogramm, 2 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UE0061B3C, UE0061B4A, UF0062B13B, UF0067B1B, UI0114B1B, UI0114B5C, UK0120B1B, UK0120B6C, UM0158B2D, UM0165B1C, V0018B2D, V0018B3C, V0021B9D, V0032B5C

Emerade 500 Mikrogramm, 1 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UE0058C9B, UF0062C12C, UF0067C3D, UI0114C2C, UK0120C2B, UL0125C1C, UM0158C3D, UM0158C4B, V0018C4C, V0021C1D, V0021C2A

Emerade 500 Mikrogramm, 2 Stück, Injektionslösung in einem Fertigpen
Betroffene Chargen: UF0062C12A, UF0067C3C, UI0114C2B, UK0120C2C, UL0125C1D, UM0158C3C, UM0158C4E, V0018C4G, V0021C1C

Mittels Rote-Hand-Brief wurde im Juni über die Möglichkeit des Auftretens einer Blockade bei Verwendung von Emerade informiert: Dieser Fehler betraf alle Stärken des Medikaments. Diese Mängel wurden nun behoben, jedoch ruft die Firma aus diesem Grund alle vor dieser Umsetzung produzierten genannten Chargen aus dem Markt zurück. Weitere Chargen sind von dem Rückruf nicht betroffen. Die Rücksendung der betroffenen Ware soll mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel erfolgen. Für Fragen können sich Apotheken unter 0800 090949094 an den Hersteller wenden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»

Kosmetikum oder Arzneimittel

Franzbranntwein stoppt Venenbalsam»
Politik

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»

PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»

US-Behörde

Vitamin-Öl spielt Rolle bei Toten durch E-Zigaretten»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»